Mittwoch, 27. August 2014

Mangold aus dem Wok

Bevor sich die Mangold-Saison schon wieder dem Ende neigt, muss ich euch noch schnell ein tolles Rezept vorstellen: Hähnchen aus dem Wok.
Mangold finde ich immer wieder wahnsinnig lecker, nur leider gestaltet es sich doch hin und wieder sehr schwierig im normalen Supermarkt Mangold ausfindig zu machen. Glücklicherweise habe ich aber spontan einen schönen Mangold getroffen, der dann auch sofort in meinen Einkaufskorb durfte. Besonders toll fand ich die Kombination aus asiatischen Gewürzen mit den süßlichen Kirschtomaten. Ein sehr gelungenes Mittagessen!

Montag, 25. August 2014

Tomaten-Fenchel-Soße

Vor einiger Zeit habe ich euch ja von meinem (ehemaligen) Fenchelproblem berichtet. Bei dem letzten Annäherungsversuch (*Link*) war ich noch etwas zurückhaltend, was die Menge anging. Bei meinem heutigen Versuch habe ich mich ganz wagemutig sehr weit aus dem Fenster gelehnt und eine Tomaten-Fenchel-Pasta gekocht. Bei Pastasoßen habe ich ja recht erfolgreich mit Fenchelsamen gekocht, also sollte mit der Knolle eigentlich auch nichts schief gehen. Und es wurde ein Erfolg! Ich kann jetzt fleißig Rezepte mit Fenchelgemüse sammeln :-) Nur mit dem rohen Gemüse bin ich noch etwas skeptisch, aber das wird vielleicht auch noch.

Freitag, 22. August 2014

Zucchini-Risotto

Es gab schon lange kein Risotto mehr in Sugarbaby's Kitchen. Irgendwann stehe ich ja leider immer vor dem Problem, dass ich mich den Nudeln abwenden und muss und wenigstens einmal in der Woche etwas Abwechslung in den Speiseplan bringen sollte. Logisch, dass man da sofort an Risotto denkt. Und weil Zucchini das Sommergemüse Nr. 1 sind, neben Tomaten natürlich, war klar, dass es ein Zucchini-Risotto werden sollte. Und um noch ein bisschen "Gesund" reinzupacken, habe ich mich für eine feine Kräutervariante entschieden. 


Mittwoch, 20. August 2014

Nudeln mit Rucolagemüse

Bei einem so sommerlichen Nudelgericht wie Spaghetti mit Rucola & (schwarzen) Oliven, komme ich mir bei dem Wetter schon langsam komisch vor es zu posten. Da aber laut Kalender noch Hochsommer ist, darf ich das noch guten Gewissens machen =).
Die Chili und Tomaten kommen sogar von meinem Balkon, wenn das mal nicht nach Sommer schreit, weiß ich auch nicht. Klar, dass das Gericht gleich doppelt so gut schmeckt!
Wie der Rezeptname verrät, sollten es eigentlich schwarze Oliven sein, aber da ich im Supermarkt nur geschwärzte Oliven gefunden habe, habe ich mich dann doch lieber mit grünen Oliven zufrieden gegeben!

Sonntag, 17. August 2014

Jamie Oliver: Ungarische Paprikasoße

Endlich mal wieder ein Gericht von Jamie Oliver. Der Mann hat aber einfach gute Ideen. Diesmal gibt es eine Ungarische Paprikasoße mit Reis. Eigentlich serviert Jamie im Original Schweinemedaillons dazu, aber da ich den vegetarischen Kurs recht gut finde, habe ich das meinem Liebsten vorsichtshalber mal verschwiegen.
Dank dem Paprikaeintopf konnte ich mich auch wieder mit Fenchelgemüse versöhnen, denn um das Gemüse hatte ich längere Zeit einen Bogen gemacht. Eigentlich gehört Fenchel für mich nur in meinen Anis-Kümmel-Fenchel-Tee und hat ansonsten nirgends etwas verloren. Man könnte ihn auch in Gemüsebrühe kochen, doch war ich, was die Menge angeht, damals etwas unvorsichtig und konnte mich am Ende nicht entscheiden ob ich jetzt Tee löffele oder Suppe. Seitdem ließ ich Fenchel im Tee und sonst nirgends. 
In der Paprikasoße hat er sich aber sehr gut gemacht und wir haben uns wieder angenähert. Vielleicht wage ich ja bald einmal pures Fenchelgemüse oder gar Fenchelsalat... 

Samstag, 16. August 2014

Kartoffelsuppe vom Münchner Promikoch

Es ist Herbst. Winter. Ich warte nur noch, dass Schnee fällt. Geht es euch auch so? Die letzten Tage sieht es so unglaublich traurig vor dem Fenster aus und man bekommt eigentlich eher Lust auf "auf die Couch kuscheln mit einer dicken Decke, einer Tasse Tee und ein schönes Buch lesen". Gut, für Decken ist es dann doch noch etwas zu warm. 
Ich weiß zwar nicht ob das bei euch auch so ist, aber Kartoffelsuppen gehören für mich in die eher kalte Jahreszeit und da ich da in den letzten Tagen schon angekommen bin, hatte ich Lust auf eine Kartoffelsuppe von unserem Münchner Promikoch Alfons Schuhbeck. 
Toll bei diesem Rezept fand ich, dass das Gemüse in der Brühe nur ziehen und nicht kochen soll. Irgendwie habe ich dadurch die Einbildung, dass die Suppe dadurch noch gesünder ist und sämtliche Vitamine und was sich in Gemüse sonst noch gesundes verbirgt, am Leben bleiben. 

Mittwoch, 13. August 2014

Paprikasuppe mit Kürbiskernöl

Wahrscheinlich bin ich da eine Ausnahme, aber Paprika roh oder als normales Gemüse bringt mich in der Regel nicht zum Jubeln. Ich habe zwar nichts gegen Paprika, aber sie gehören definitiv nicht zu meinen auserkorenen Lieblingen. Als Paprikasuppe allerdings, sind die hübschen Schoten der Knaller und ich könnte ich mich immer in den Topf reinlegen. Das Rezept für diese absolut empfehlenswerte Paprikasuppe mit Kürbiskernen & Kürbiskernöl habe ich in der köstlich Vegetarisch (3/2014) entdeckt. Wirklich ein Traum!