Montag, 30. Mai 2011

Großes Dinner

Am Wochenende hatte ich meine Familie zur Vernichtung eines 3-Gänge-Menüs eingeladen und ich muss sagen, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Bei zwei Tagen kochen sollten sich aber auch Erfolge verbuchen lassen können.
Zur kleinen Einstimmung gab es Baguette mit selbst gemachter Kräuterbutter.
Zutaten für 3 Baguette-Stangen:
  • 545 g Weizenmehl
  • 16 g Salz
  • 1/4 Würfel Hefe
  • etwas Brotgewürz
  • 19 g Butter
  • 355 ml Wasser
Zubereitung:
  1. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und ca. 10 Min. zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt eine Stunde ruhen lassen.
  2. Danach den Teig in 3 Stücke à 300 g teilen und zu Brotstangen formen. Dann wieder 30-40 Min. lang gehen lassen.
  3. Dann die Stangen mit einem Messer schräg einschneiden und mit Wasser bestreichen. 
  4. Baguettes auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 250°C (Mitte) 20 Min. backen. 
Wer auf stundenlanges gehen keine Lust hat, der kann auch den Teig zusammenrühren und dann über Nacht in den Kühlschrank stellen. Dann muss alles nur einmal gehen bzw. man kann sie als geformte Baguettes noch 30 Min. lang ruhen lassen und verteilt die Arbeit. Statt Weizenmehl habe ich übrigens auch Dinkelmehl verwendet. 

Quelle: Häussler, Unser täglich Brot, Bd. 2

Kommentare:

  1. Oh, das Baguette sieht richtig gut aus!

    AntwortenLöschen
  2. Danke!
    Ist zur Zeit auch mein Lieblins-Brot-Rezept =)

    AntwortenLöschen