Dienstag, 24. Mai 2011

Zu Besuch bei den Göttern


Ob dieser griechisch angehauchte Reis-Auflauf >Olymp< seinem Namen gerecht wird, darüber lässt sich streiten. Aber er hat mich überzeugt und das obwohl ich absolut kein Fan von Reis bin. Da ich mich aber ansonsten fast ausschließlich von Nudeln ernähre, musste es heute mal etwas Abwechslung geben.











Zutaten für 4 Personen:
  • 200 g Langkornreis oder Wildreis
  • 2 Zwiebel
  • 2 EL Speiseöl
  • 400 g Hackfleisch
  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 g Tomaten
  • getrockneter Thymian
  • getrockneter Oregano
  • Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer
  • Fett für die Form
  • 100 g Schafskäse
  • 8 kleine rote eingelegte Peperoni


Zubereitung:
  1. Reis nach Packungsanweisung garen.
  2. Zwiebeln fein würfeln und im heißen Öl glasig dünsten. Hackfleisch dazu geben und anbraten.
  3. Zucchini und Aubergine in Scheiben schneiden, zum Hackfleisch geben und ca. 5 Min. dünsten. 
  4. Knoblauchzehen zerdrücken. Tomaten ebenfalls würfeln und zusammen mit dem Knoblauch zum Hackfleisch geben. Die Pfanne mit Kräutern und Gewürzen abschmecken.
  5. Reis und Hackfleisch-Gemüse-Masse in eine gefettete Auflaufform geben. Gewürfelten Fetakäse und Peperoni darauf verteilen und für 10 Min. ab in den vorgeheizten Ofen (225°C)
Wer nach lila Scheiben sucht, hat schon verloren. Da ich auch nicht besonders viel von Auberginen halte, habe ich stattdessen einfach mehr Zucchini genommen.

Quelle: Area Verlag, Rezeptbox "Aufläufe"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen