Sonntag, 28. August 2011

Hefebrötchen zum Sonntagsfrühstück

Auf meiner Lieblingsseite um nach Rezepten zu stöbern gibt es unter anderem eine Rezeptgalerie für Frühstücksvorschläge aus aller Welt. Darunter diese Hefebrötchen mit Apfel. Angeblich sollen diese die russische Variante darstellen. Da ich mich mit russischen Essgewohnheiten aber nicht auskenne, glaube ich einfach mal was lecker.de schreibt. Den Test bestanden haben die Brötchen allemal =)

Zutaten für 16 Brötchen:
  • 500 g Mehl
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Hefe
  • 1/4 l lauwarme Milch
  • 60 g weiche Butter
  • 150 g Äpfel
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Sahne

Zubereitung:
  1. Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Zucker, zerbröckelte Hefe, Salz hineingeben und etwas lauwarme Milch eingießen. Mit Mehl bedecken und an einem warmen Ort ca. 20 Min. gehen lassen.
  2. Danach die restliche Milch mit Butter unter den Teig kneten und nochmals abgedeckt 30 Min. gehen lassen.
  3. Die Äpfel klein würfeln. Hefeteig nochmals durchkneten und dann in etwa 16 gleich große Stücke teilen. Teigstücke zu Brötchen formen und einige Äpfelstücke mit einkneten.
  4. Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und weitere 30 Min. gehen lassen.
  5. Eigelb und Sahne verquirlen und damit die Brötchen bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) ca. 15 Min. fertig backen.
Bei meinen Brötchen habe ich vergessen sie einzupinseln, sehen aber doch trotzdem ganz ansehnlich aus.

Quelle: lecker.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen