Donnerstag, 25. August 2011

Pasta und Bohnen

Eigentlich gehören in das Originalgericht, Pasta e fagioli, Pfifferlinge rein und keine Champignons. Und dieses eine Mal denke ich, sollte man Gerichte so lassen, wie sie nun einmal gehören. Ich fand meine Variante nämlich mit dieser Variante sehr ähnlich, wobei ich sagen muss, dass ich dann besser bei den Gnocchi bleibe, die passen da viel besser.

Zutaten für 4 Personen:
  • 400 g grüne Bohnen
  • Salz
  • 300 g Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 10 Stiele Thymian
  • 8 Scheiben Speck
  • 5-6 EL Olivenöl
  • 300 g Penne
  • Pfeffer

Zubereitung:
  1. Bohnen putzen, waschen und in Stück schneiden. In kochendem Salzwasser etwa 18 Min. garen.
  2. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln fein würfeln. Thymianblättchen von den Stielen zupfen. 
  3. Speck in einer Pfanne knusprig auslassen und herausnehmen. Öl erhitzen und darin die Pilze unter Wenden kräftig anbraten. Zwiebeln zufügen, kurz mitbraten und zum Schluss Thymian zugeben.
  4. Nudeln inzwischen in Salzwasser al dente garen. 150 ml Nudelwasser abnehmen. Nudeln und Bohnen abgießen. Speck zerbrechen.
  5. Pilze mit dem Nudelwasser ablöschen, kurz aufkochen und in den Nudeltopf geben. Bohnen, Nudeln und Speck zufügen, kurz erhitzen. Das Gericht mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
Quelle: lecker.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen