Samstag, 17. September 2011

Der Herbst steht vor der Tür...

... und hat den Kürbis im Gepäck. Juhuu!!! Ich finde Kürbis absolut toll, aber am liebsten wenn er püriert ist und ich ihn als feines Süppchen essen kann. Auch was Kürbissuppen angeht, habe ich schon einige ausprobiert, doch die Kürbis-Kokos-Suppe wurde einstimmig als Favorit festgelegt.

Zutaten für 4 Personen:
  • 800 g Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 2-3 TL Curry
  • geschrotene Chili
  • 160 ml ungesüßte Kokosmilch
  • 3-4 TL Gemüsebrühe
  • 3-4 EL Kürbiskerne
  • 1-2 TL flüssiger Honig
  • Salz, Pfeffer
  • 2 TL Kürbiskernöl
  • 2 EL Kokoschips oder -raspel

Zubereitung:
  1. Kürbis würfeln. Zwiebel fein würfeln und beides in heißem Fett andünsten.
  2. Mit Curry bestäuben und kurz mit anschwitzen. Mit knapp 1 l Wasser und Kokosmilch ablöschen. Brühe und Chili einrühren. Aufkochen und zugedeckt ca. 15 Min. köcheln.
  3. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen.
  4. 4 EL Kürbiswürfel herausnehmen. Übrigen Kürbis in der Brühe pürieren. Suppe mit Honig, Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Suppe auf Teller verteilen und mit Kürbiskernöl, -würfeln, -kernen und Kokosraspel anrichten.
Quelle: lecker.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen