Sonntag, 11. September 2011

Falafel

Einen Falafelversuch habe ich schon einmal mit einer ehemaligen Mitbewohnerin unternommen, doch der ging ziemlich daneben. Auf lecker.de habe ich ein nicht ganz vorschriftsmäßiges Rezept für Linsenfalafel im Fladenbrot mit Gemüse gefunden. Eigentlich gehören in Falafel Kichererbsen, aber mit roten Linsen schmeckt sie auch sehr gut!

Zutaten für 4 Personen:
  • 200 g rote Linsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauch
  • 220 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Salz
  • gemahlenen Koriander
  • Cumin
  • Chilipulver
  • Kurkuma
  • 1 Salatgurke
  • 350 g Tomaten
  • 1 TL Zucker
  • 4 TL Weissweinessig
  • 5 EL Öl
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Minze
  • 300 g Joghurt
  • 1 Packung Fladenbrote oder Tortillas

Zubereitung: 
  1. Linsen abspülen und in kaltem Wasser min. 3 Stunden einweichen. Abtropfen und Einweichwasser auffangen. 3 EL Linsen beiseite stellen. Den Rest fein pürieren und evtl. etwas Einweichwasser zugießen.
  2. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und zum Linsenmus geben. Mehl und Backpulver mischen und mit dem Mus zu einem Teig verkneten. Mit Salz und den Gewürzen kräftig abschmecken. Den Teig ca. 30 Min. kalt stellen.
  3. Gurken schälen und würfeln. Tomaten ebenfalls würfeln. Zucker, 1/2 TL Salz und 3 TL Öl und Essig verrühren und mit den Gemüsewürfeln mischen.
  4. Petersilie in Streifen schneiden und zum Salat geben. Minze hacken und zusammen mit Salz und Pfeffer mit dem Joghurt verrühren. 
  5. Aus dem Linsenteig 24 kleine Bällchen formen. Linsenbällchen in den restlichen Linsen wälzen und in 5 EL erhitzem Öl rundherum 8-10 Min. braten.
  6. Falafel aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Fladenbrote falten und Salat, Falafe und Joghurtsoße einfüllen und mit Petersilienblättchen verzieren. 
Quelle: lecker.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen