Freitag, 2. September 2011

Mexican Dreams

Hier wird leider kein mexikanischer Abend eingeläutet, dafür aber ein italienischer ;) Wer fleißig Charlotte's Diner besucht, hat sicher schon über den ein oder anderen Mädelsabend gelesen. Diesmal fand er bei mir statt und wir haben fleißig geschlemmt. 
Unseren Aperitif haben wir schon nachmittags gemixt und hatten bis zum Abendessen schon einige Gläser intus. Wenn wir nicht gewusst hätten, dass es sich bei Mexican Dreams um einen Mocktail handelt, könnten wir schwören, dass Alkohol drin war, denn Geschichten über Hühner und Nutella liesen Übles ahnen...
Ach ja, wir waren uns auch einig, dass dieses Getränk als alkoholfreie Hugo-Version durchgehen kann.

Zutaten für 2 Gläser:
  • 2 unbehandelte Limetten
  • 4 cl Holunderblütensirup
  • 200 ml Ginger Ale
  • 2 Zweige Minze
  • Crushed Ice
  • 2 Strohhalme

Zubereitung:
  1. Die Limetten heiß abwaschen, abtrocknen und achteln. Auf die Gläser verteilen und mit einem Stößel den Saft etwas ausdrücken.
  2. Einige Esslöffel Crushed Ice auf die Gläser verteilen. Minze waschen und abzupfen und ebenfalls in die Gläser geben.
  3. Holunderblütensirup zugeben und mit Ginger Ale aufgießen.
Auf den Bildern hatten wir die Minze leider vergessen, aber mit schmeckt's deutlich besser.

Quelle: area Verlag, Rezeptbox "Cocktails"

1 Kommentar:

  1. Wenn du deine Nutella in den Kühlschrank stellst, muss das andere alberne Huhn sie eben ausbrüten, wenn sie was davon auf's Brot will... ;-)

    AntwortenLöschen