Dienstag, 27. September 2011

Pasta ai quadrucci di pesce

Also entweder lag es an dem Rezept oder ist meine Ich-mag-Thunfisch-Phase einfach vorbei. Was mich an dem Rezept eigentlich gestört hat kann ich nicht so genau sagen, sind ja an sich nur gute Sachen drin. Aber da es ohnehin delfinfreundlicher ist auf Thunfisch zu verzichten, ist es glaub ich auch gar nicht so schlimm, wenn ich künftig darauf verzichte. 

Zutaten für 4 Personen:
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Fleischtomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 150 ml Weißwein
  • 400 g Thunfisch
  • 400 g Penne
  • grobes Meersalz
  • Pfeffer
  • 3 Stiele Minze
  • 3 Stiele Petersilie
  • Zitronensaft
  • Zucker

Zubereitung:
  1. Zwiebel würfeln und den Knoblauch in Scheiben schneiden.
  2. Nudeln nach Packungsanweisung garen.
  3. Tomaten einschneiden, mit kochendem Wasser überbrühen und dann enthäuten. In 6 Spalten schneiden.
  4. 1 EL Öl erhitzen und darin Tomaten, Knoblauch und Zwiebeln braten. Tomatenmark einrühren und kurz mitbraten. Mit Weißwein ablöschen und ca. 10 Min. sämig einkochen.
  5. Den Fisch trocken tupfen und in Würfel schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und im restlichen Olivenöl rundherum anbraten. Fisch zur Soße geben und nochmals kurz weiterköcheln.
  6. Minze und Petersilie Blättchen abzupfen und grob hacken. Kräuter unter die Soße heben und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken.
Quelle: lecker.de

Kommentare:

  1. Es ist auch thunfischfreundlicher, keinen Thunfisch zu essen. ;-) Aber meine Einstellung kennst du ja eh...

    Ich glaub, ich probiert das Rezept mal mit Lachs. Das mit der Minze gefällt mir!

    AntwortenLöschen
  2. Mit Lachs... keine schlechte Idee, das könnte ich auch mal probieren.

    AntwortenLöschen
  3. Wir können es ja auch mal wieder zusammen probieren... ;-)

    AntwortenLöschen