Freitag, 16. Dezember 2011

Rote Bete

Bis dato kannte ich Rote Bete nur als Salat, wovon ich absolut begeistert bin. Nun wollte ich mal etwas neues ausprobieren und so bin ich über Rote Bete-Päckchen aus dem Ofen gestolpert. Das Gericht war ganz gut, vor allem die Gewürzmischung war interessant, aber ich glaube ich bleibe lieber bei der Salat-Variante ;)


Zutaten für 2 Personen:
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Koriandersamen
  • 1/2 TL Piment
  • 3/4 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1/2 rote Chilischote
  • 1/4 TL grober Pfeffer
  • 1/4 TL Meersalz
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Stl. Petersilie
  • 8 kleine Rote Bete-Knollen
  • 50 g Ziegenfrischkäse

Zubereitung:
  1. Knoblauchzehen halbieren. Koriander, Piment und Kreuzkümmel im Mörser grob zerstoßen. Gewürze und Knoblauch in einer Pfanne leicht anrösten.
  2. Chili in Ringe schneiden und mit den Gewürzen, Knoblauch, Salz und Pfeffer, Öl und den abgezupften Petersilieblättchen zu einem Gewürzöl mischen.
  3. Rote Bete schälen, trockenreiben und mit dem Gewürzöl mischen. Je 4 Knollen in die Mitte eines Pergamentpapiers legen und mit Küchengarn zubinden oder gut umschlagen und auf die Fettpfanne legen.
  4. Päckchen im vorgeheizten Ofen (Umluft 175°C) ca. 1 Stunde backen.
  5. Käse zerbröseln und über die fertigen Päckchen streuen. Dazu Baguette reichen. 
Quelle: lecker.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen