Sonntag, 6. November 2011

Zieh mich hoch!


Wenn auf dem Nachspeisenbüffet Tiramisu steht, zieht es in der Regel die Laune eines jeden nach oben (daher wohl der Name). Da wir ja gerade in der Apfelzeit sind, haben wir uns für ein Apfel-Tiramisù entschieden. 
Und keine Sorge, diese ganze Armee haben wir nicht alleine gegessen (leider), sondern an Mamas Geburtstag verfüttert.

Zutaten für 6 Personen:
  • 600 g Äpfel
  • Saft von 1 Zitrone
  • 80 g Zucker
  • 250 g Mascarpone
  • 500 g Quark
  • 35 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 ml Apfelsaft
  • 2 EL Calvados
  • 50 g Löffelbiskuits
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:
  1. Äpfel schälen und würfeln. Mit Zitronensaft, 30 g Zucker und 35 ml Wasser aufkochen und unter Rühren ca. 10 Min. dünsten. Kompott erkalten lassen.
  2. Mascarpone, Quark, Milch, Vanillezucker und 50 g Zucker cremig rühren. Apfelsaft und Calvados mischen.
  3. Eine rechteckige Form mit Löffelbiskuits auslegen, mit der Flüssigkeit beträufeln. Darauf das Apfelkompott verteilen. Zum Schluss die Mascarponecreme locker darauf verstreichen. Mit Kakao und Zimt bestäuben. Kurz vorm Servieren restliche Biskuits über das Tiramisu streuen.
Wir haben es schon vorportioniert und dafür die kleinen Weck-Gläser verwendet. Das Dessert kam auch sehr gut an.

Quelle: lecker.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen