Sonntag, 18. Dezember 2011

Neu entdeckt...

... Kürbis als Ofengemüse. Ofenkartoffeln könnte ich ohnehin schon ständig essen, aber jetzt habe ich mich daran gewagt den Kürbis in die Röhre zu geben und ich bin begeistert. Beim ersten Mal habe ich mich (mehr oder weniger) an das Rezept von Ofengemüse à la marocaine gehalten.

Zutaten für 2 Personen:
  • 40 ml Olivenöl
  • 1 TL Harissa
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1/2 EL Honig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL edelsüß Paprika
  • 1 TL gemahlener Rosmarin
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 EL Sesam
  • 250 g geputzter Hokkaidokürbis
  • 1 Paprika
  • 200 g Zucchini
  • 225 g Aubergine
  • Salz

Zubereitung:
  1. Ofen auf 200°C vorheizen. Für die Marinade Öl mit Harissa, Tomatenmark, Honig und Zitronensaft verrühren. Dann die Gewürze und Sesam zufügen.
  2. Kürbis und Aubergine grob würfeln. Paprika in Spalten schneiden, Zucchini in dicke Scheiben. 
  3. Gemüse mit der Marinade vermengen und mit Salz kräftig abschmecken.
  4. Gemüse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen und im Ofen (Mitte) bei 180°C Umluft 20-25 Min. backen.
Da ich keinen gesteigerten Wert auf Auberginen lege, habe ich einfach mehr Kürbis und noch Kartoffeln verwendet.
Und leider scheint es unmöglich Harissa aufzutreiben, deshalb habe ich Sambal Oelek genommen. Ich weiß zwar nicht wie das Original schmeckt, aber meine Marinade fand ich sehr gut.

Kommentare:

  1. Hihi, kaum tritt man dir mal in den Allerwertesten, bloggst du wieder... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Heyy :)
    Lust auf gegenseitiges Verfolgen?
    Ich finde den Blog nämlich echt voll cool <3
    Im Ernst :)


    XOXO
    Magdalena
    www.abc-fashion-journey.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    danke, freut mich zu hören =)
    Und hiermit hast du auch gleich eine neue Leserin ;)
    LG Sugarbaby

    AntwortenLöschen