Freitag, 27. Januar 2012

Waffeln mit Mango

Die Zeit für Mangos ist ja grad eigentlich nicht, aber wenn man es genau betrachtet ist die in unseren breiten ja nie. Deshalb hatte ich auch nur ein halbschlechtes Gewissen, als ich diese Buttermilchwaffeln mit Mangopüree und Pistazien gezaubert hatte. Diese hübschen Herzchen zierten einst unseren Sonntagsbrunchtisch... *träum*

Zutaten für 4 Personen:
  • 2 Mangos
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 50 g Pistazienkerne
  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 150 ml Buttermilch
  • 2 Eier
  • 1-2 Pr. Salz
  • 200 g Mehl
  • 1 Pck. Soßenpulver "Vanille"
  • 1 TL Backpulver
Zubereitung:
  1. Mangos schälen und vom Stein schneiden. 200 g Mango und Zitronensaft pürieren. Restliche Mango würfeln und unterheben. Pistazien klein hacken.
  2. Fett schmelzen und abkühlen lassen. Zucker, Buttermilch, Eier und Salz verrühren. Mehl, Soßenpulver und Backpulver mischen, unterrühren. Flüssiges Fett einrühren.
  3. Waffeleisen einschalten, leicht einfetten und dann nacheinander 8 Waffeln ausbacken. 
  4. Die Waffeln mit dem Mangopüree und den gehackten Pistazien servieren.
Anstatt dem Soßenpulver habe ich einfach mehr Mehl verwendet und Vanille in den Teig gemischt. 

Quelle: lecker.de

Kommentare:

  1. Wieso denn schlechtes gewissen? Mangos bringen bei den kalten Temperaturen wunderbar ein kurzes sommerfeeling
    *genusskochen

    AntwortenLöschen