Donnerstag, 2. Februar 2012

Asiaküche

Zur Zeit hab ich ständig Lust auf asiatische Küche, da natürlich am liebsten Nudeln. In meiner Rezeptbox bin ich dann auf Gebratene Mie-Nudeln mit Putenfleischstreifen gestoßen. Ich finde es klasse, wenn das Fleisch vorher mit vielen verschiedenen Gewürzen und Geschmäckern mariniert ist. 
Zutaten für 4 Personen:
  • 400 g Putenschnitzel
  • 200 g Champignons
  • 2 Stangen Lauch
  • 3 Möhren
  • 1 Bd. Frühlingszwiebeln
  • 1 TL Sambal Oelek
  • 1 TL Sambal Manis
  • 1 TL China-Würzmischung
  • 3 EL Sojasoße
  • 6 EL Sojaöl
  • 250 g Mie-Nudeln
Zubereitung:
  1. Putenschnitzel waschen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Zusammen mit den Sambals, China-Würzmischung und Sojasoße in einen Gefrierbeutel geben. Von außen mit der Hand vermengen und 30 Min. marinieren.
  2. Pilze in Scheiben schneiden. Porree waschen, halbieren und in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Möhren in dünne schräge Scheiben und Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
  3. Mie-Nudeln nach Packungsanweisung garen.
  4. Restliches Sojaöl im Wok erhitzen und das marinierte Fleisch anbraten. Porree, Möhren und Pilze zugeben, kurz mitbraten, anschließend die Mie-Nudeln zugeben und ebenfalls einige Minuten mitbraten.
  5. Mit Sojasoße glasieren und mit Sambals nach Geschmack nachwürzen. Mit Frühlingszwiebelringen bestreuen.
Quelle: area Verlag, Rezeptbox "Wok"

Kommentare: