Sonntag, 19. Februar 2012

Fast Food auf Mexikanisch

Country Potatoes mache ich leidenschaftlich, dabei sind die Augen auch manchmal weiter als der Bauch. Was also tun, wenn es Reste gibt? Wegschmeißen geht natürlich nicht. Deshalb habe ich mich für Chili Cheese Wedges entschieden. Da dürfen öfter mal Kartoffelspalten übrig bleiben ;-) ...
Zutaten für 4 Personen:
  • 800 g Kartoffeln
  • 500 g Hackfleisch
  • 1 Schalotte
  • 400 ml Kidneybohnen
  • 400 ml Mais
  • 1 Paprika
  • 700 g Tomaten, grob passierte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chili
  • Tomatenmark
  • Cayennepfeffer
  • Kreuzkümmel
  • Paprika
  • Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • geriebenen Käse
  • evtl. Schokolade oder Kakao

Zubereitung:
  1. Ofen auf 180°C vorheizen. Blech mit Backpapier auslegen. Kartoffeln schälen, achteln und gleichmäßig auf einem Blech verteilen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und evtl. Cayennepfeffer würzen.
  2. Kartoffeln 30-45 Min. im Ofen backen.
  3. Zwiebel, Knoblauch und Chili klein hacken und die Paprika würfeln. In erhitztem Öl das Hackfleisch krümelig braten, dann Zwiebel, Knoblauch und Chili zugeben und kurz mitbraten.
  4. Tomatenmark, Paprika, Mais und Bohnen zufügen. Passierte Tomaten dazu und würzen bis man den Chiligeschmack erreicht hat;) dann möglichst lange köcheln lassen.
  5. Kartoffelwedges in eine Auflaufform geben. Chili darüber verteilen und mit Käse bestreuen. Weitere 30 Min. überbacken. 
Irgendwo habe ich gelesen, dass Schokolade oder Kakao Chili geschmacklich abrundet. Da Schoki ohnehin ganz toll, kam das auch einfach noch mit in den Topf. 

Quelle: Das Chilirezept ist mehr oder weniger von Charlottes Diner übernommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen