Montag, 26. März 2012

Limone und Basilikum, ein tolles Team

Manchmal ist es doch hilfreich sich vor die Flimmerkiste zu setzen. Ohne diese hätte ich mich nämlich nie an Basilikum-Limonen-Sorbet gewagt. Das Rezept stammt von Jamie Oliver, der dieses Dessert in einer seiner Sendungen vorgemacht hatte.

Zutaten für 4 Portionen:
  • 2 Gläser Zucker
  • 1 Weinglas Wasser
  • 1 Glas Limonensaft
  • 5-6 Limonen, abgeriebene Schale von
  • 1/4-1/2 Bd. Basilikum
Zubereitung:
  1. Wasser und Zucker in einer Pfanne erhitzen, aufkochen und mit der Limonenschale 4 Min. köcheln lassen. Abkühlen lassen.
  2. Limonensaft und das gehackte Basilikum dazugeben und unterrühren. Ein wenig einziehen lassen, dann durch ein großes Sieb geben und in einem Plastikbehälter ins Gefrierfach stellen.
  3. Das Sorbet mehrere Stunden fest werden lassen. Am besten jede halbe Stunde umrühren bis zum Servieren.
Die Mengenangaben von Jamie Oliver sind leider oft sehr vage. Bei der Glasgröße orientiert man sich an der Menge der 6 ausgepressten Limetten.
Im Originalrezept steht, dass es nur 2 Stunden braucht um fest zu werden, das hat bei uns leider nicht funktioniert.

Quelle: jamieoliver

Kommentare:

  1. Ich bin gerade über deinen Kommentar auf dieses Rezept gestoßen, dieses Rezept hört sich toll an, da meine Familie jeden Tag ein Eis fordert und mir langsam die Rezepte ausgehen ist dies eine tolle Inspiration,

    Eine Frage habe ich aber: werden die Gläser bis zum Rand gefüllt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo cheftatze,
      die Gläser habe ich nicht randvoll gemacht. Für das Zuckerglas wie gesagt an der Menge Limettensaft orientieren, der bei mir ein Glas aus der "Develey-Serie" gut gefüllt hat, war aber nicht randvoll.
      Es war auch sehr süß und ich würde beim nächsten Mal den Zucker ohnehin etwas reduzieren.

      Viel Spaß beim probieren!

      Löschen