Montag, 30. April 2012

Reis auf chinesisch

Ich probiere immer noch gerne verschiedene asiatische Gerichte aus, doch meistens sind die Rezepte recht sparsam mit den Gewürzen und Hauptzutat ist und bleibt die gute alte Sojasoße. Zufälligerweise habe ich bei meinem letzten Heimatbesuch ein Saucen-Kochbuch von GU entdeckt und selbstverständlich gleich entwendet. Die Chinesische Pilzsoße war es nämlich absolut wert!

Zutaten für 4 Personen:

  • 150 g Shitakepilze (oder Egerlinge)
  • 1 rote Paprika
  • 3 cm Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Reis- oder Obstessig
  • 1 EL Hoisinsoße (Pflaumensoße)
  • 2 TL Sesamöl
  • 1 TL Stärke
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Öl
Zubereitung:
  1. Pilze waschen, Stiele entfernen und blättrig schneiden. Paprika in feine Streifen schneiden und Ingwer und Knoblauch fein würfeln. 
  2. Frühlingszwiebelgrün fein schneiden, das Weiße in kleine Würfel.
  3. Brühe mit Sojasoße, Essig, Hoisinsoße, Sesamöl, Stärke, Salz und Pfeffer verquirlen.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen und Ingwer mit Knoblauch darin anbraten. Paprika, Pilze und das weiße der Frühlingszwiebeln zufügen und 2 Min. mitbraten. Die Würzsoße angießen, unter Rühren aufkochen und 1-2 Min. köcheln lassen, bis die Soße dicklich geworden ist.
  5. Das Grüne der Frühlingszwiebeln unterrühren und mit Puten- oder Hähnchenschnitzel, Reis oder Mie-Nudeln servieren.
Quelle: GU, Saucen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen