Mittwoch, 9. Mai 2012

Im Whoopie-Himmel

Was tut frau wenn sie mehrere Stunden auf einen Termin warten muss? Nein, sie geht NICHT shoppen, sondern freut sich dass Hugendubels Türen immer geöffnet sind und verzieht sich mit einigen Koch- und Backbüchern unterm Arm bewaffnet in eine ruhige Ecke zum schmökern. 
Dabei bin ich auf ein ganz tolles Backbuch der Londoner Kultbäckerei Hummingbird Bakery gestoßen, die wirklich ganz tolle Leckereien in ihrem Sortiment haben. Was ich bis dato nicht kannte waren Whoopie Pies
Da man den vielfältigen Varianten schon ansieht, dass sie vor Kalorien nur so strotzen habe ich anfangs versucht sie nur wohlwollend zur Kenntnis zu nehmen, doch die kleinen Dinger gingen mir schließlich nicht mehr aus dem Kopf und am Ende war ich überzeugt: Die muss ich auch probieren! 
Nur wenige Tage später war es dann heute soweit und ich habe ich zuerst für die klassische Variante Chocolate Whoopie Pies mit Creme Cheese-Füllung entschieden. 
Der Teig ist wirklich der Hammer, in Kombination mit der Füllung ganz zu schweigen und wenn man ehrlich ist, schon alleine der Name "Whoopie" zergeht einem auf der Zunge...
Zutaten für 6-8 Whoopie Pies:
  • 170 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei
  • Vanille-Extrakt
  • 60 ml Buttermilch
  • 120 ml lauwarmes Wasser
  • 230 g Mehl
  • 75 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Salz

Für die Creme Cheese Füllung:
  • 25 g zimmerwarme Butter
  • 50 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 250 g Puderzucker

Zubereitung: 
  1. Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Butter und Zucker schaumig rühren. Dann Ei und Vanille-Extrakt gut unterrühren.
  3. Buttermilch und Wasser mischen. Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Kakao mischen und evtl. sieben.
  4. Die feuchten und trockenen Zutaten nun abwechselnd zum Teig geben und schön verrühren.
  5. Den Teig mit Esslöffeln oder einem Eisportionierer auf die Bleche verteilen (nicht mehr als 6 oder 7 Whoopies auf ein Blech geben). Im Ofen 9-10 Min. backen und ganz auskühlen lassen.
  6. Für das Frischkäse-Frosting die angegeben Zutaten gut vermischen.
  7. Eine Whoopie-Hälfte mit Frosting bestreichen oder mit einer Sterntülle daraufsprühen und dann mit einer zweiten Hälfte zusammenkleben. 
  8. Die fertigen Whoopies entweder gleich vernaschen oder im Kühlschrank lagern. Wer mag kann sie auch noch in Zuckerperlen wälzen, in Schokoladenglasur tauchen oder was einem sonst noch so einfällt. Ich träume ja gerade von einer Variante mit Erdbeerfüllung...

Kommentare:

  1. Ach du meine Güte, sieht das genial aus. Das wäre jetzt eine schöne Nachspeise ;-)

    AntwortenLöschen
  2. =D Dankeschön!
    Ich kann die süßen Whoopies nur empfehlen, aber dann solltest du das Hauptgericht etwas kleiner ausfallen lassen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen nicht nur himmlisch aus, sie schmecken auch so!
    Das Foto ist auch genial!
    Lilie Lila

    AntwortenLöschen