Dienstag, 22. Mai 2012

Reis auf indisch

Zur Zeit esse ich wirklich sehr viel Reis und er schmeckt mir mit jedem Mal besser. Die Reis-Gemüsepfanne "Indien" habe ich vor einigen Jahren schon einmal gekocht. Damals hat sie mich nicht ganz überzeugt. Aber wie heißt es doch so schön: "Jeder hat eine zweite Chance verdient!" Und das gilt auch beim Kochen. Ein Pluspunkt war, dass ich außerdem mein neues Gewürz von Herbaria "Farben von Jaipur" verwenden konnte.

Zutaten für 2 Personen:
  • 1 Zwiebel
  • 180 g Möhren
  • 1 Porreestange
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/4 TL Curry (oder "Farben von Jaipur")
  • 75 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Erbsen (TK)
  • 250 g Reis
  • Salz, Pfeffer
  • Limettenscheiben
  • Koriandergrün
Zubereitung:
  1. Zwiebeln klein würfeln. Möhren in Scheiben, Porree in Ringe schneiden.
  2. Olivenöl erhitzen, Zwiebeln glasig dünsten. Porree und Möhren zufügen und unter Wenden leicht mitdünsten. Mit Currypulver bestäuben und mit Gemüsebrühe ablöschen.
  3. Erbsen und Reis zufügen und bei geringer Hitze etwa 3 Min. abgedeckt erhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen, anrichten und mit Limettenscheiben und Koriandergrün garnieren.
Ich habe ungeschälten Reis verwendet und diesen extra gekocht und erst zum Schluss mit dem Gemüse vermischt. Möhren hatte ich, wie unschwer zu erkennen ist, leider keine mehr und zum einkaufen war ich zu faul ;)

Quelle: area Verlag, Rezeptbox "Leichte Küche"

Kommentare:

  1. Ich bin auch ein totaler Reis Fan! Sieht wirklich sehr lecker aus!

    Liebe Grüße, Lotta
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Danke =)
    beim nächsten Mal muss ich noch an die Karotten denken ;)

    LG
    Sugarbaby

    AntwortenLöschen