Donnerstag, 7. Juni 2012

Süße Frühstücksbrötchen

Ich bin immer auf der Suche nach leckeren Frühstücksideen und dabei zufällig auf Vollkorn-Brötchen aus Quarkölteig gestoßen. Die Brötchen gibt es in zwei Varianten einmal mit Sonnenblumenkernen und einmal mit Rosinen, aber ich war von der Rosinenvariante nur bedingt begeistert. Mit Frischkäse und Honig oder pur, die Brötchen sind ein wahrer Genuss und eine Tasse frischer Cappuccino dazu und der Tag könnte nicht besser beginnen =)

Zutaten für 10 Brötchen:
  • 125 g Speisequark
  • 75 ml Milch
  • 75 ml Speiseöl
  • 60 g Farinzucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 25 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Rosinen
  • 1 Eigelb zum Bestreichen
  • 1 TL Honig
  • evtl. Leinsamen, Sesamsamen, Mohn, Sonnenblumenkerne, usw.
Zubereitung:
  1. Quark, Milch, Öl, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Handrührers zu einer glatten Masse verarbeiten. Das Backpulver mit dem Vollkornmehl zunächst kurz auf niedrigster Stufe, dann auf höchster Stufe unterkneten (nicht zu lange, da der Teig sonst klebt)
  2. Teig auf leicht mit Mehl bestäubter Arbeitsfläche zu einer Rolle formen.
  3. Unter die Hälfte des Teiges Rosinen, unter die andere Hälfte Sonnenblumenkerne kneten. Aus jeder Hälfte 5 Brötchen formen. 
  4. Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und zweimal schräg einschneiden. Eigelb mit Honig verschlagen und die Brötchen damit einpinseln. Nach Belieben mit Sesam, Mohn oder ähnlichem bestreuen.
  5. Die Brötchen im vorgeheizten Ofen bei 175°C etwa 20 Min. backen.
Quelle: Dr. Oetker, Backideen aus Quark-Ölteig

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen