Montag, 23. Juli 2012

Geburtstagsessen

Wie schon angekündigt habe ich für meine Freundin ein kulinarisches Geburtstagsgeschenk gewählt. Als sie zu Besuch war gab es als Abendessen noch Pide mit Hackfleischfüllung, da sie eine absolute Schwäche für türkische Küche hat. Und bei diesen gefüllten Teigtaschen ist das auch absolut nicht verwunderlich.
Zutaten für 4 Personen:
Für den Teig
  • 500 g Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 100 ml lauwarme Milch
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Öl
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer
Für die Füllung
  • 600 g Hackfleisch
  • 2 Paprika
  • 2 Chilis
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Päckchen Fetakäse
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 ml passierte Tomaten
  • 1/2 Bd. gehackte Petersilie
  • Kreuzkümmel
  • Sumach
  • Paprika
Zubereitung:
  1. Milch und Wasser mischen, Zucker zugeben und die Hefe darin auflösen. Mehl und Salz in eine Schüssel geben und mischen. Mit der Wasser-Hefe-Mischung, dem Öl und Eiweiß zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig etwa 1-2 Std. gehen lassen.
  2. Für die Füllung Zwiebeln, Chili und Knoblauch fein hacken. Paprika würfeln. Öl erhitzen und darin die Zwiebel-, Chili- und Knoblauchwürfelchen glasig dünsten. Hackfleisch zugeben und anbraten.
  3. Mit Tomatenmark vermengen und kurz mit anschwitzen. Passierte Tomaten und Paprika untermengen und mit den Gewürzen abschmecken. Ca. 3-4 Min. köcheln lassen. Mit Petersilie und Feta vermengen. 
  4. Teig in 8 Portionen teilen und die Teiglinge ca. 10 Min. abgedeckt ruhen lassen.
  5. Die Teiglinge auf bemehlter Arbeitsfläche oval ausrollen. In die Mitte längs 3-4 EL Füllung geben und fast über die ganze Länge verteilen.
  6. Die Ränder der Längsseiten einklappen. An den Spitzen das Teigstück ebenfalls einschlagen und die Enden zusammendrücken.
  7. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Teigränder mit dem restl. Eigelb bestreichen und die Pide im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 20-25 Min. backen.

Quelle: charlottesdiner.blogspot.com und eine Faltanleitung gibt es hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen