Samstag, 7. Juli 2012

Gewagte Muffins

Heute habe ich mich an eine gewagte Kombination herangewagt: Orangen-Walnuss-Muffins mit Rosmarin. Anfangs war ich sehr skeptisch, aber der Rosmarin nicht so dominant. Fazit: Die Muffins sind sehr gut, allerdings sind mir klassische "süße" Muffins lieber ;-)

Zutaten für 12 Muffins:
  • 280 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/8 Natron
  • 120 g Zucker
  • 70 g frisch gehackte Walnüsse
  • 2 Eier
  • 250 g Naturjoghurt
  • 6 EL Sonnenblumenöl oder 90 g zerlassene Butter
  • abgeriebene Schale von 2 Orangen
  • 1 EL frisch gehackter Rosmarin 
  • 175 g Puderzucker
  • 3-4 TL frisch gepresster Orangensaft
  • fein abgeriebene Schale von 1/2 Orange
Zubereitung:
  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen. Muffinblech vorheizen.
  2. Mehl, Backpulver, Natron, Salz in eine Schüssel sieben. Zucker und Walnüsse untermengen.
  3. Eier leicht verquirlen. Joghurt, Sonnenblumenöl, Orangenschale und gehackten Rosmarin einrühren. Die trockenen mit den flüssigen Zutaten kurz vermischen. 
  4. Den Teig in die Form füllen. Etwa 20 Min. im Ofen backen, bis die Muffins goldbraun aufgegangen sind. 5 Min. in der Form auskühlen lassen und dann auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen.
  5. Für den Guss Puderzucker in eine Schüssel sieben, Orangensaft und -schale zufügen und glatt rühren.
  6. Auf jeden Muffin einen Löffel Guss geben und mit Rosmarinblättern dekorieren.
Quelle: Parragon, 1 Teig = 100 Muffins

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen