Freitag, 20. Juli 2012

Hellas!

Meine asiatische Phase darf auch gerne mal unterbrochen werden und zwar von einer griechischen Köstlichkeit, die auf den Namen Auberginen-Zucchini-Moussaka hört. Eigentlich kann ich Auberginen überhaupt nichts abgewinnen, aber in diesem würzigen Auflauf sind sie außerordentlich gerne gesehen.

Zutaten für 4 Personen:
  • 2 Auberginen 
  • 4 Zucchini
  • Salz
  • 150 ml Olivenöl
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Stiele Salbei
  • 400 g Hackfleisch
  • Pfeffer
  • 140 g Tomatenmark
  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 1/2 l Milch
  • 5 EL geriebener Parmesan
  • Muskat
  • Fett und Paniermehl für die Form
Zubereitung:
  1. Auberginen und Zucchini waschen, putzen und der Länge nach in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Auberginenscheiben salzen und 15 Min. ziehen lassen. Das Wasser mit einem Küchentuch abtupfen.
  2. Zucchini und Auberginen portionsweise im heißen Öl goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. 
  3. Zwiebel und Knoblauch fein würfen. Salbei fein hacken. 
  4. Restliches Öl erhitzen und Zwiebeln mit Knoblauch kurz andünsten. Hackfleisch zufügen und braten. Salzen und pfeffern. Tomatenmark und Salbei unterrühren. Beiseite stellen.
  5. Für die Bechamelsoße Butter erhitzen und Mehl goldgelb anschwitzen. Mit Milch ablöschen, unter Rühren aufkochen lassen. 4 EL Parmesan unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 
  6. Eine Auflaufform fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Gemüse, Hackfleisch und Bechamelsoße einschichten. Mit Zucchini und Bechamelsoße abschließen. Mit restlichem Parmesan bestreuen. 
  7. Im vorgeheizten Ofen 40 Min. goldbraun backen.
Quelle: lecker.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen