Mittwoch, 25. Juli 2012

Quarkhörnchen

Diese Smartphones mit ihren Apps sind ausgesprochen praktisch. Vor allem wenn man solche feinen Rezepte findet. Die Quark-Hörnchen schmecken wie immer ausgezeichnet zum Frühstück entweder mit Nutella oder auch mit frischer Erdbeermarmelade. Mmmm...
Zutaten für 16 Hörnchen:
  • 125 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 500 g Dinkelmehl
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 50 g Zucker
  • 1/2 TL Salz (etwas weniger ist besser)
  • 1 Pck. Finesse Zitronenschale
  • 1 Eiweiß
  • 250 g Speisequark
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch
Zubereitung:
  1. Milch erwärmen und Butter darin schmelzen.
  2. Mehl mit Hefe in einer Schüssel sorgfältig vermsichen. Übrige Zutaten zufügen und alles mit den Knethaken kurz auf niedrigster Stufe, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Min. zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.
  4. Backpapier auf ein Blech legen. Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  5. Teig halbieren und jede Hälfte auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einer runden Platte ausrollen. Teigplatte vierteln und jedes Viertel in 2 "Tortenstücke" schneiden. Jedes Teigstück von der breiten Seite her zu einem Hörnchen aufrollen, auf das Blech legen und nochmals 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.
  6. Eigelb mit Milch verquirlen und die Hörnchen damit bestreichen, dann etwa 18 Min. backen.
  7. Hörnchen auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.
Für Quarkbrötchen 75 g Schokotropfen in den Teig kneten und zu Brötchen formen.

Quelle: Dr. Oetker Koch-App

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen