Donnerstag, 20. September 2012

Mini Donut-Muffins

Sind sie nicht süß!? Ich liebe Donuts. Allerdings finde ich es sehr schwierig ein gutes Rezept zu finden und von Donuts aus Fritteusen bin ich auch nur semibegeistert. Glücklicherweise habe ich beim Stöbern auf paules.lu ein tolles Rezept für Mini Donut-Muffins entdeckt. Und meine Donut-Muffins haben sogar ein Loch in der Mitte (außer natürlich die Herzchen =) )

Zutaten für 18 Mini Donut Muffins: 
  • Butter für die Form
  • 120 g Rohrohrzucker
  • 1 Ei
  • 220 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Pr. Muskat
  • 50 g neutrales Pflanzenöl
  • 140 g Vollmilch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 EL Butter
  • 80 g Rohrohrzucker
  • 3/4 TL gemahlene Vanille
Zubereitung: 
  1. Muffinförmchen mit geschmolzener Butter auspinseln. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Zucker und Ei kräftig schlagen, bis eine helle, cremige Masse entsteht. 
  3. Mehl, Backpulver und Muskat in einer Schüssel mischen und auf kleiner Stufe unter die Zucker-Ei-Mischung rühren. Abschließend Öl, Milch und Vanilleextrakt zufügen.
  4. Den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen - sie sollten etwa 3/4 gefüllt sein - und im Ofen 10-12 Min. backen.
  5. Butter schmelzen. Zucker mit Vanille vermischen. Die fertig gebackenen Muffins aus dem Ofen nehmen und die Oberfläche mit geschmolzener Butter einpinseln, aus der Form nehmen und in der Zuckermischung wälzen.
  6. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Quelle: paules.lu

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen