Donnerstag, 18. Oktober 2012

Alles im Zeichen des Kürbis

Aus Omas heimischen Garten habe ich dieses Jahr den ersten Kürbis bekommen (Zugegeben, davor habe ich schon den "zweiten" und "dritten" gepostet). Dieses orangefarbene Prachtstück war aber so riesig, dass ich mich mit einem Viertel zufrieden gegeben habe und trotzdem sämtliche Gerichte ausprobieren konnte. Zum einen habe ich ihn in Ofengemüse a la marocaine verarbeitet und zum anderen habe ich hier Premiere gefeiert. Pumpkin Pie und dazu passend, Pumpkin Spice Latte. Ich war ja etwas nervös, wie sich Kürbis und Kuchen vertragen, aber ich wurde überzeugt. Die Pumpkin Pie schmeckt fantastisch (obwohl ich anfangs vorsichtig war und nur ein halbes Rezept gemacht habe und dafür 4 kleine Förmchen verwendet habe). Und der Kürbis-Latte ist Weichnachten aus dem Glas. Was gibt es da noch zu sagen?!

Zutaten für 1 Glas Pumpkin Spice Latte:
  • 200 ml Vollmilch
  • 1/2 Sternanis
  • 1/4 Zimtstange
  • 1/4 TL Kardamomkapseln
  • 1/4 TL Nelken
  • 1,5 EL Kürbispüree (Zubereitung siehe Pie-Rezept)
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1/2 EL Honig (oder lieber weniger)
  • 100 ml Espresso
  • Muskat
Zubereitung:
  1. Gewürze in einem Mörser zerstoßen, in einen Papierteefilter geben u. gut zuschnüren. 
  2. Milch mit dem Gewürzbeutel zum Kochen bringen. Kaffee vorbereiten und warm halten.
  3. Kürbispüree, Vanille-Extrakt und Honig mit der Gewürzmilch verrühren und nochmals kurz aufkochen. 
  4. Gewürzbeutel entfernen u. die Milch mit einem Zauberstab kräftig aufschäumen. 
  5. Milch in ein Glas geben und den Kaffee vorsichtig am Rand eingießen. Mit Muskat bestreuen und genießen. 

Zutaten für 1 Pie: 
  • 200 g Mehl
  • 120 g brauner Zucker
  • Salz
  • 125 g kalte Butter in kleinen Stückchen
  • 750 g Kürbisfruchtfleisch
  • 175 g Sahne
  • 4 Eier
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL gemahlener Koriander 
Zubereitung: 
  1. Mehl, 20 g Zucker, 1/2 TL Salz, Butter und 2 EL Wasser zu einem Teig verkneten. 1 Stunde kalt stellen.
  2. Ofen auf 200°C vorheizen. Kürbis entkernen, schälen und in Spalten schneiden. In einer flachen Auflaufform im Ofen (Mitte, Umluft 180°C) 1 Stunde backen. Fruchtfleisch pürieren.
  3. Zwei Drittel des Teiges ausrollen, in die Tarteform legen, mehrmals einstechen und im heißen Ofen (Mitte) 10 Min. backen.
  4. Restlichen Zucker, Sahne, Eier, Ingwer, Zimt, Koriander und 1 Prise Salz verqirlen. Kürbispüree unterrühren.
  5. Restlichen Teig als Rand innen an die Pieform drücken. Kürbismasse in die Form geben und im Ofen in 45 Min. fertig backen.
Quelle: paules.lu und GU, Trendgebäck USA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen