Sonntag, 28. Oktober 2012

American Barbecue trifft Franken

Ich liebe Rippchen. "Normale" Rippchen mit Soße war der absolute Hit für alle Enkelkinder bei unserer Oma. Ich wollte mich nun selbst einmal an diese Leckerbissen heranwagen. Da ich Oma ihren Thron was "fränkische Rippchen" angeht, nicht streitig machen wollte, habe ich mich nach Amerika orientiert und mich für BBQ-Spareribs entschieden. Das Rezept von Malte hält absolut was es verspricht. Selbst mein Papa, der von den kulinarischen Fähigkeiten der Americans eher weniger hält, hat sich ausgesprochen positiv geäußert. Wenn da nur nicht dieses leidige Knoblauchproblem wäre...


Zutaten für 4 (große) Personen: 
  • 4 kg Spareribs
  • BBQ-Sauce (Hunt's Honey Mustard oder selbstgemachte)
Spice Rub:
  • 1 EL Knoblauch-Pulver
  • 1 EL Zwiebel-Pulver
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Cayenne-Pfeffer
  • 1 EL schwarzer Pfeffer
  • 1 EL weißer Pfeffer
  • 5 EL brauner Zucker
  • 50 g mildes Paprikapulver
Marinade:
  • 200 ml Apfelsaft
  • 3 EL BBQ-Sauce
  • 3 EL Ketchup
  • 2 EL Honig
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • Reste vom Spice Rub
  • evtl. ein paar Tropfen Tabasco
  • ein guter Schuss Worcestersauce
Zubereitung Tag 1: 
  1. Falls noch Silberhaut zu sehen ist, mit einem Löffelstiel drunter fahren, hin und her rütteln und abziehen. Fleisch waschen.
  2. Alle Zutaten für den Spice Rub in einer Tupperdose mischen und 3-4 EL in der Dose lassen.
  3. Frischhaltefolien ausbreiten und Spice Rub auf beiden Seiten der Rippchen ordentlich verteilen und leicht andrücken. Folie stramm um das Rippchen wickeln. Mit den übrigen Stücken ebenso verfahren und dann alle Päckchen in den Kühlschrank geben.
Zubereitung Tag 2 (4 h bevor das Essen fertig sein soll):
  1. Rippchen aus dem Kühlschrank holen. Ofen auf 150°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Blech auf die unterste Stufe stellen, eine Auflaufform mit Wasser füllen und darauf stellen. Rost für die Rippchen direkt darüber stellen.
  2. Alle Zutaten für die Marinade in einen Topf geben und warten bis es köchelt. Dann auf mittlere Stufe stellen und offen ca. 20 Min. einkochen.
  3. Rippchen auspacken und den überschüssigen Spice Rub abklopfen.
  4. Für jedes Stück Rippchen eine Lage Alufolie vorbereiten. Je ein Rippchen darauf legen und großzügig mit Marinade bepinseln. Die Pakete kräftig verschließen, eine zweite Lage Alufolie darumwickeln und mit der Unterseite auf den Rost legen. 3 Stunden im Ofen schmoren lassen. 
  5. Nach 3 Stunden Wartezeit die Rippchen aus dem Ofen holen und 10 Min. ruhen lassen. Ofentemperatur auf 170°C erhöhen.
  6. Päckchen über der Spüle auspacken und vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
  7. Zum Schluss die Rippchen dick mit BBQ-Sauce bestreichen und im Ofen nochmal 10-15 Min. backen. 
Quelle: malteskitchen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen