Dienstag, 16. Oktober 2012

Tagliatelle mit Pute & Spinat

Alles was nur im entferntesten Zitronen enthält macht mich hellhörig. Wie ich ja sicher schon irgendwann mal erwähnt habe, arbeite ich daran, alle Gerichte, die mir schmecken könnten, aus sämtlichen Kochbüchern nachzukochen. In einem meiner liebsten Pastabücher habe ich Tagliatte mit Pute und Spinat entdeckt. die mitgekochten Zitronenscheiben haben es mir angetan und der Rest natürlich auch. 
Zutaten für 4 Personen:
  • 450 g Putenbrust, in Streifen geschnitten
  • Salz, Pfeffer
  • 400 g Tagliatelle
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 6 Schalotten in dünnen Ringen
  • 1/2 Zitrone, geschält und in dünnen Scheiben
  • 1 fein gehackte Knoblauchzehe
  • 300 g frischer grob gehackter Spinat
  • 3 EL gehackte Petersilie
  • Zitronenscheiben
  • Petersilienzweige
  • Pfeffer
  • 1 TL fein abgeriebene Zitronenschale
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL Sojasoße
Zubereitung:
  1. Für die Marinade Sojasoße, Essig, Speisestärke, Zitronenschale und Pfeffer in einer Schüssel gut vermengen. Das Fleisch zugeben und gleichmäßig in der Marinade wenden. Mit Folie abgedeckt 30 Min. im Kühlschrank marinieren.
  2. Tagliatelle in Salzwasser al dente garen.
  3. Öl in einem großen Wok erhitzen. Die Putenstreifen mit der Marinade hineingeben und bei mittlerer Hitze 2-3 Min. leicht anbraten.
  4. Schalotten, Zitronenscheiben und Knoblauch zufügen und 2-3 Min. pfannenrühren. Spinat und Petersilie unterheben und garen, bis der Spinat zusammenfällt.
  5. Die Pasta in eine vorgewärmte Servierschüssel geben und die Fleisch-Spinat-Mischung über den Nudeln verteilen. Mit Zitronenscheiben und Petersilienzweigen garnieren.
Quelle: Mmmm... Pasta

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen