Dienstag, 20. November 2012

Oliven-Bagels

Ich habe eine Küchenmaschine!!! Juhuuuu...! Vorbei ist das ewige selber rühren von Hefeteigen (mein Handrührer freut sich auch, er hat sich beim Hefeteig kneten nämlich ernsthaft verletzt). 
Neu ist meine Rührmaschine zwar nicht, aber ich hab sie trotzdem lieb. Ich habe sie quasi von meiner Oma adoptiert. 
Und unsere erste gemeinsame Aktion waren Bagels, genauer gesagt Oliven-Bagels mit Rucola. Sie waren ausgesprochen lecker, der perfekte Lunch fürs Büro.

Zutaten für 10-12 Bagels:
  • 20 g Hefe
  • 100 g schwarze Oliven ohne Stein
  • 375 g Mehl
  • 1 EL Zucker
  • Salz
  • 1 Ei
  • 4 EL Olivenöl
  • 150 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 250 g Mozzarella
  • 75 g Rucola
  • 60 g Butter
  • Pfeffer
Zubereitung: 
  1. Oliven hacken. Hefe in 200 ml warmem Wasser auflösen, mit Oliven, Mehl, Zucker, 1 TL Salz und Öl 5 Min. verkneten. Zugedeckt 45 Min. gehen lassen.
  2. Teig zu 12 Kugeln formen, 10 Min. ruhen lassen. Ofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Blech fetten oder mit Backpapier auslegen.
  3. Ein Loch in die Teigkugeln drücken, mit kreisenden Bewegungen erweitern. Bagels in siedendem Salzwasser 1 Min. ziehen lassen, dabei einmal wenden. Abtropfen lassen, auf das Blech heben, mit verquirltem Ei bestreichen. Im Ofen (Mitte) 25 Min. backen.
  4. Tomaten in Streifen, Mozzarella in Scheiben schneiden. Rucola waschen, abtropfen lassen, Stiele kürzen. 
  5. Bagels halbieren, untere Hälfte buttern. Zutaten darauf verteilen und pfeffern. Deckel auflegen und genüsslich reinbeißen!
Quelle: GU

Kommentare:

  1. hmmm da muss ich meine Maschine auch gleich mal anwerfen!

    Alles Liebe und toller Blog Valeria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, unbedingt. Die sind der Hammer! Dankeschön, freut mich, dass er dir gefällt =)

      Löschen