Donnerstag, 20. Dezember 2012

Geschnetzeltes mit Nudeln

Pfefferrahm-Geschnetzeltes mit Nudeln klingt wahrscheinlich nicht überdimensional spannend, aber wartet es ab. Eigentlich hatte ich nämlich gar keine Lust auf dieses Rezept, aber das Hähnchen musste weg und Nudeln sollten es trotzdem sein. Am Ende war ich ganz begeistert, denn die Nudeln werden in Orangenbutter geschwenkt und der eingelegte Pfeffer in der Sahnesoße macht nicht nur optisch was her. Vor allem im Winter hab ich immer Lust auf deftige und mächtige Speisen, allen voran Sahnesoßen, was man bei mir im Sommer kaum finden wird. 

Zutaten für 4 Personen: 
  • 1 kleine Orange
  • 1 TL Butter
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 200 g breite Bandnudeln
  • Salz
  • 500 g Hähnchenfilet
  • 2-3 EL Öl
  • Pfeffer
  • 150 ml Weißwein
  • 200 ml Sahne
  • 2 TL eingelegte Pfefferkörner
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1-2 EL Speisestärke
Zubereitung:
  1. Orangenschale (Bio und gründlich waschen ist klar) dünn abreiben und den Saft auspressen. 
  2. Saft und Butter um die Hälfte einkochen lassen und vom Herd nehmen. Lauchzwiebeln in schräge Stücke schneiden. 
  3. Nudeln nach Packungsanweisung garen.
  4. Hähnchenfilet waschen und in Streifen schneiden. In erhitztem Öl portionsweise goldbraun anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz vor Ende die Lauchzwiebeln zugeben. Dann Fleisch aus der Pfanne nehmen. 
  5. Bratsatz mit Weißwein ablöschen und aufkochen. Sahne, Pfefferkörner und Brühe in die Soße geben und 3-4 Minuten unter Rühren köcheln lassen. 
  6. Stärke und 3 EL Wasser glatt rühren, Soße damit binden und eine Minute unter Rühren köcheln. Fleisch in die Soße geben, kurz aufkochen und warm halten. 
  7. Nudeln in der Orangenbutter erhitzen und mit etwas Salz abschmecken. Alles zusammen servieren. 
Quelle: lecker.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen