Montag, 17. Dezember 2012

Mini-Brote

Ich muss schon sagen, diese Mini-Kasten-Kuchen-Form gefällt mir jedes Mal besser, wenn ich die süßen Ergebnisse betrachte. Allerdings sind die Mini-Quark-Dinkel-Brote nicht süß, sondern eher für die Brotzeit geeignet. Frisch aus dem Ofen mit Butter bestrichen schmecken sie aber auch ganz prima! Doppelte Menge machen lohnt sich, denn die kleinen lassen sich wunderbar aufbacken. 

Zutaten für 8 Mini-Brote:
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Quark
  • 100 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Salz
  • evtl. 1 Prise gemahlener Koriander
  • evtl. 1 Prise Kümmel
Zubereitung: 
  1. Hefe zerbröseln u. mit Honig u. 300 ml lauwarmem Wasser glatt verrühren. Den Quark mit Mehl, Salz u. nach Belieben den Gewürzen in eine Schüssel füllen. Die angerührte Hefe zugeben u. mit den Knethaken zu einem glatten, weichen Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen. 
  2. Den Teig nochmals durchkneten u. in die gefetteten Förmchen verteilen. Den Ofen auf 200° Umluft schalten u. die Mini-Brote in den kalten Ofen (Mitte) schieben. Ca. 35 Min. backen. Brote aus der Form lösen u. auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 
Eingefrorene Brote in den kalten Ofen schieben u. auf 180° aufheizen. Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat, brauchen die Mini-Brote noch ca. 5 Min.



Quelle: GU, Mini-Kuchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen