Freitag, 14. Dezember 2012

Süße Sünden ...

... werden nicht bestraft, sondern sind es einfach wert! Vor allem weil ich die kleine Mini-Kastenkuchen-Form damit eingeweiht habe! Bei neuen Backformen schmecken die Küchlein ohnehin gleich viel besser, findet ihr nicht auch? Mein traumhaftes Ergebnis ist Käse-Streusel-Kuchen. In der Käsemasse ist sogar geschlagene Sahne drin und für die weihnachtliche Stimmung gibt es Zimtstreusel obendrauf. Und als kleinen Bonus sinken die Streusel sogar in den Kuchen ein und man hat eine absolut traumhafte Mischung! Genug vorgeschwärmt? Ihr wisst auf jeden Fall, welcher (Mini)Käsekuchen bei euch auf der to-bake-Liste ganz oben steht ;-)

Zutaten für 8 Küchlein (in der Mini-Kasten-Kuchen-Form):

Für die Streusel:
  • 60 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 80 g Mehl

Für die Käsemasse:
  • 50 g Sahne
  • 50 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 400 g Doppelrahmfrischkäse
  • 2 Eier
  • 1 EL Speisestärke
Zubereitung: 
  1. Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Mini-Kuchen-Form fetten. 
  2. Butter schmelzen. Zucker, Salz, Zimt in eine Schüssel geben, Mehl u. geschmolzene Butter zugeben u. alles zu Streusel verarbeiten. 
  3. Für die Käsemasse Sahne steif schlagen. Butter mit Zucker cremig rühren. Frischkäse u. Eier unter die Butter rühren. Die Speisestärke darüberstäuben u. mit der Sahne locker mit dem Schneebesen unterheben. 
  4. Die Käsemasse in die gefetteten Förmchen verteilen. Die Streusel darauf verteilen. Die Kuchen im heißen Ofen (Mitte) ca. 30 Min. backen, bis sie aufgegangen u. schön gebräunt sind. Die Kuchen 10 Min. in der Form stehen lassen u. dann herauslösen. 


Quelle: GU, Mini-Kuchen

1 Kommentar:

  1. Ich liebe Streuselkuchen ja sowas von sehr!! Deine Miniversion sieht echt entzückend aus! Und du hast recht, süße Sünden sind es IMMER wert ;-)

    Lass es Dir gut gehn!

    Liebe und vorweihnachtliche Grüße, Ann-Katrin

    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen