Dienstag, 15. Januar 2013

Gerolltes Gemüse

Gefüllte Pfannkuchen schmecken immer wieder lecker und seit meiner beschichteten Pfanne bleiben sie auch noch in Form. Paprika und Feta und bei mir Zucchini, verstecken sich in den Crepes mit Ratatouille. Eine feine Mischung also. Was ich in dem Rezept allerdings etwas merkwürdig fand, war die Tatsache, dass am Ende in dem Gemüse noch relativ viel Flüssigkeit übrig geblieben ist. Ich hab einfach etwas weniger verwendet, denn auf schwimmende Pfannkuchen hatte ich keine Lust ;-)

Zutaten für 2 Personen: 
  • 100 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 50 ml Milch
  • Öl zum Braten
  • 400 g gemischte Paprika
  • 100 g Feta in Würfel
  • frischer Thymian
  • 200 ml Gemüsebrühe
Zubereitung: 
  1. Mehl, Stärke, Eier, Salz, Milch und 125 ml Wasser mit dem Handrührer zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig kurz quellen. lassen. 
  2. Keimöl in einer beschichteten Pfanne heiß werden lassen und 1/4 des Teiges in die Pfanne geben, zerlaufen lassen. Crepe von beiden Seiten goldgelb backen. Die restlichen Crepes genauso backen. 
  3. Paprika würfeln und mit Gemüsebrühe in einen Topf geben. Aufkochen lassen und zugedeckt ca. 15 Min. garen. Ab und zu umrühren. 
  4. Die Creme mit Rararouille füllen und aufrollen. Den Schafskäse laut Rezept darüber bröckeln, aber ich wollte ihn leicht schmelzen lassen und hab ihn deswegen unters Gemüse.
Quelle: area Verlag, Rezeptbox "Pfannkuchen & Crepes"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen