Donnerstag, 17. Januar 2013

Käsige Soße

Reine Käsesoßen finde ich eigentlich viel zu üppig und nach einem dramatischen Kindheitserlebnis, wonach mir furchtbar schlecht wurde, habe ich mich nicht mehr wirklich an solche Rezepte herangetraut. Da ich aber alle, mir schmackhaften Rezepte, aus meinen Kochbüchern ausprobieren will, musste ich mich irgendwann aber doch der Drei-Käse-Soße stellen. Und als ich eines schönen Tages doch tatsächlich alle drei Käsesorten in meinem Kühlschrank versammelt fand, habe ich sie zu einer sehr feinen und würzigen Soße verarbeiten und siehe da, ich bin geheilt. 


Zutaten für 4 Personen: 
  • 500 g Tagliatelle
  • 125 g Mozzarella
  • 40 g Butter
  • 1 EL Mehl, gestichener
  • 200 ml Milch
  • 100 g geriebener Emmentaler
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung: 
  1. Die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente garen.
  2. Den Mozzarella würfeln. Die Butter in einer Kasserolle zerlassen, Mehl darüber stäuben und hellgelb anrösten. Die Milch zugießen und unter rühren mit dem Schneebesen 2 Min. köcheln lassen.  
  3. Den Topf vom Herd nehmen. Mozzarella, Emmentaler und Parmesan zugeben und unter Rühren schmelzen lassen. Mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. 

  4. Tipp:
    1 EL eingelegte grüne Pfefferkörner in die Drei-Käse-Soße rühren. 
Quelle: GU, Schnelle Studentenküche


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen