Montag, 14. Januar 2013

Nudeln alla Morgenröte

Rein farblich betrachtet passt der Name. Es handelt sich hier um Farfalle in Salsa Aurora. Hübsch nicht?! (Ich mein den Namen... na gut, ein bisschen auch meine Nüdelchen, wobei dieses Foto wieder von meinem Handy stammt und deshalb nur semioptimal ist). Für dieses Gericht wollte ich unbedingt den Schuss Alkohol verwenden, was mach ich?! Ich steh in der Küche und versuche verzweifelt unter größter Kraftanstrengung diesen verdammten Schraubverschluss aufzukriegen. Man beachte, diesen (verdammten) Schraubverschluss habe ich wenige Wochen zuvor eigenhändig zugeschraubt, da sieht man mal. Was tut frau also alleine zu Hause ohne die helfende Hand eines starken Mannes oder sonstiger trickreicher Hilfsmittel? Internet gefragt, welche Tricks es geht gemeine Fläschchen zu öffnen und siehe da, nach schmerzvollen 5 Minuten war das fiese Fläschchen tatsächlich geöffnet (und mein Finger sogar etwas angeschlagen :p) Jetzt will euch aber das Rezept nicht mehr länger vorenthalten. Ich hab es übrigens von meiner barilla-App.

Zutaten für 4 Personen: 
  • 350 g Farfalle
  • 300 g passierte Tomaten
  • 70 g geriebener Parmesan
  • 60 g Butter
  • 60 g Mehl
  • 1 l Vollmilch
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 Tasse Kognak
  • Muskatnuss
  • Salz
Zubereitung: 
  1. Stärke in etwas kalter Milch verrühren. Milch evtl. mit etwas Butter zum erwärmen und die angerührte Stärke schnell einrühren. 
  2. Nudeln kochen. 
  3. Wenn die Soße wieder zu kochen beginnt die Tomaten, Kognak, Gewürze zugeben und 5 Min. weiterköcheln. 
  4. Nudeln unterheben und mit Petersilie und Parmesan bestreuen. 
Quelle: barilla.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen