Donnerstag, 24. Januar 2013

Scharfe Ente

Bei uns gibt es das meistens nach Weihnachten, wenn vom Braten Reste übrig sind. Das heißt wir hoffen eigentlich immer, dass noch genug für die Scharfe Entenbrust mit Spinat übrig bleibt. Nach der Hausmannskost ist die asiatische Variante eine gute Abwechslung. Eigentlich müsste man wohl eher Reis dazu essen, aber es hat sich irgendwie eingebürgert, dass es Gnocchis bei uns dazu gibt. 

Zutaten für 4 Personen:
  • 400 g Entenbrustfilet
  • 4 EL Sojasoße
  • 1 EL Honig
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 rote Paprika
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 300 g frischer Blattspinat
  • 150 g Bambusschößlinge
  • 1-2 rote Chilischoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • 1 EL Keimöl
  • 1-2 TL Brühe
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 2 EL Schnittlauch
Zubereitung:
  1. Entenbrust in kleine Stücke schneiden. 3 EL Sojasoße mit Honig und Pfeffer verrühren. Entenbrust darin wenden und etwa 1 Stunde im Kühlschrank marinieren.
  2. Paprika in feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln schräg in feine Ringe schneiden. Spinat vorbereiten und Stiele entfernen. Bambus abtropfen lassen. Chilis längs aufschneiden und in schmale Streifen schneiden. Knoblauch zerdrücken.
  3. Öl im Wok erhitzen. Entenbrust abtropfen lassen und im Wok bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 5 Min. braten. Herausnehmen und warm halten.
  4. Gemüse im Wok unter Rühren braten. Den Spinat zugeben und unter ständigem Wenden in 1 Minute zusammenfallen lassen. 
  5. Verbliebene Marinade mit 1 EL Sojasoße und ca. 6 EL Wasser auffüllen. Mit Brühe, Salz und Koriander würzen. 
  6. Entenbrust auf dem Gemüse anrichten und alles zugedeckt noch 2-3 Min. ziehen lassen. Mit Schnittlauch bestreut servieren. 
Quelle: area Verlag, Rezeptbox "Wok"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen