Samstag, 12. Januar 2013

"Zarter Purismus" gegen schlechte Laune

Was macht ihr, wenn ihr mal einen schlechten Tag habt? Warten bis er vorbei geht oder habt ihr eine Methode gefunden, wie ihr euch wieder etwas runterbringen könnt? Ich habe festgestellt, dass mich backen unglaublich zahm machen kann. Selbstverständlich keine stundenlangen aufreibenden Projekte, aber Muffins eignen sich recht gut. Ich habe festgestellt, dass mich sogar das rollen von Cake Pops in bessere Laune versetzt. (Aber es hat wirklich etwas in matschiger Frischkäse-Kuchen-Pampe zu wühlen).
Dieses Mal hatte ich Lust auf etwas fluffiges, lockeres, nicht zu üppig und somit nichts schokoladiges. Fündig geworden bin ich in meinem kleinen GU-Buch (50 Muffins - 1 Form). Mit der Beschreibung "Zarter Purismus" haben sie mich endlich rumgekriegt. Ich hatte mit den Vanille-Muffins schon öfter geflirtet, hatte aber die Befürchtung, dass sie vielleicht etwas langweilig sein könnten, aber weit gefehlt. Sie sind einfach unglaublich lecker und die restliche schlechte Laune, die beim backen nicht weggerührt werden konnte, habe ich mit diesen herrlichen Muffins weggegessen ;-)

Zutaten für 12 Muffins:
  • 150 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 2 gehäufte TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 200 g Creme fraiche, Schmand oder Sauerrahm
  • 100 g Zucker
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • 2 TL gemahlene Bourbon Vanille
  • Puderzucker

Zubereitung:
  1. Den Ofen auf 180° (Umluft 160°C) vorheizen, Blechmulden fetten oder mit Papierförmchen auslegen. 
  2. Butter schmelzen. Mehl und Backpulver mischen. 
  3. Eier mit Creme fraiche, Zucker, Vanillezucker, Bourbon Vanille und der geschmolzenen Butter verrühren. Die Mehlmischung zügig unterrühren.
  4. Den Teig in die Mulden füllen. Muffins im Ofen (Mitte) 20-25 Min. backen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und aus der Form lösen. Mit Puderzucker bestäuben und genießen.
Quelle: GU, 1 Form - 50 Muffins

Kommentare:

  1. Mir gehts auch so. Backen ist wie Yoga, entspannt mich, bringt mich runter, macht mich glücklich...

    Deshalb back ich auch so viel :)

    Liebe Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es wie dir, wenn ich schlechte Laune habe, dann hilft kochen oder backen am besten :) Deine Vanille Muffins sehen ganz köstlich aus!

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen