Montag, 4. Februar 2013

Räucherlachs Teil1

Über Räucherlachs bin ich letzter Zeit häufiger "gestolpert". Allerdings hatte ich nie den Mumm damit auch wirklich etwas anzufangen, denn ich fand ihn schon immer etwas eklig. Das erste mal habe ich ihn dann letztes Jahr in Verona probiert. Ich war mit meiner Mama für einen Opernbesuch in der Stadt und beim gemütlichen Abendessen gab es zur Vorspeise einen gemischten Nudelteller, auf dem sich unter anderem auch mit Räucherlachs gefüllte Ravioli versteckt haben. Im Urlaub ist man ohnehin experimentierfreudiger und es schmeckt auch (fast alles) besser als zu Hause, deswegen war ich nämlich total begeistert und habe mich endlich entschieden ein paar leckere Rezepte auszuprobieren. Teil 1 seht ihr hier - Bandnudeln mit geräuchertem Lachs in Zitronenkapernsoße.

Zutaten für 4 Personen:
  • 400 g Bandnudeln
  • Salz
  • 200 g Rucola
  • 1 Zwiebel
  • Öl
  • 100 ml Weißwein
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 150 g Creme fraiche
  • 1 EL heller Soßenbinder
  • Cayennepfeffer
  • 1 EL Kapern
  • 4 Scheiben Räucherlachs (à 30 g )
Zubereitung: 
  1. Nudeln in reichlich Salzwasser garen. 
  2. Rucola vorbereiten und in grobe Stücke zupfen. Zwiebel fein würfeln. 
  3. Zwiebel im erhitztem Öl andünsten und mit Weißwein ablöschen. Zitronensaft und Creme fraiche einrühren. Aufkochen, Soßenbinder einrühren und mit Salz und Cayennepfeffer würzen.
  4. Kapern und Rucola zugeben. Lachs in kleine Stücke zupfen. 
  5. Nudeln mit Lachs und Soße vermengen und servieren. 
Quelle: lecker.de 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen