Dienstag, 30. April 2013

Gnocchi mit Hähnchen

Für uns zu Hause ein Klassiker. Das Rezept habe ich vor Jahren auf chefkoch.de entdeckt. Die Soße ist wunderbar würzig und der Schmelzkäse gibt dem ganzen den letzten Schliff. Statt Gnocchi passen natürlich auch Nudeln dazu.

Sonntag, 28. April 2013

Es ist angepflanzt!

Ich weiß ja nicht wie eure Balkonbepflanzung dieses Jahr aussieht, aber ich habe mich heuer für schokoladige Frühlingsmuffins entschieden. Das Rezept ist aus dem aktuellen Sanella-Heftchen und ich fand die Idee total süß, die Muffins in Mini-Terrakotta-Töpfchen zu "pflanzen". Damit die Mini-Marzipanmöhrchen auch schnell wachsen, kommt als Dünger noch ein schokoladiges Frischkäse-Frosting auf die fertigen Muffins.
Für eine Feier finde ich die gepflanzten Muffins eine nette Idee. Es ist aber nicht ganz so einfach die Muffins wieder aus den Töpfchen zu schaufeln.

Samstag, 27. April 2013

Lachs mit Blumenkohl

Man sieht, dass dieses Foto an einem der dunkleren unfreundlichen Tage entstanden ist. Eigentlich hätte man den Lachs auch weglassen können, denn das Blumenkohl-Kartoffelragout war schon ohne Lachs sehr lecker. Aber gegen ein paar feine Lachswürfelchen gibt es natürlich trotzdem nichts einzuwenden ;-)

Freitag, 26. April 2013

1001 Nacht

Das Rezept zu Kartoffeln 1001 Nacht habe ich auf küchengötter.de entdeckt. Fragt mich nicht, was an Kartoffeln, Bratwürsten und Möhren 1001 Nacht ist. Okay, Kreuzkümmel war drin, das verleiht dem ganzen eine orientalische Note. Bevor ich aber weiter über die Namensgebung philosophier zeig ich euch lieber das Rezept. 1001 hin oder her, geschmeckt hat die Gemüsepfanne =)

Dienstag, 23. April 2013

Menü: Dessert

Mit dem Mohnparfait auf Orangensoße ist das Menü auch schon wieder vorbei. Keine Angst, wir haben nicht nur Suppe und Dessert gegessen. Es gab noch einen feinen Salat, bei dem ich einfach Orangenfilets untergemischt habe. Die Hauptspeise habe ich schon mehrfach gekocht und die findet ihr hier. Auch diesmal wieder ein echter Erfolg!
Die Nachspeise erinnert zugegeben sehr an Weihnachten und Winter, aber zu meiner Verteidigung kann ich sagen, dass es tatsächlich noch frostig war, als ich das Menü gekocht habe ;-)

Sonntag, 21. April 2013

Geburtstagsmenü

Seit langem mal wieder: Bärlauchsuppe. Oh es ist schon wirklich Ewigkeiten her, dass ich das letzte Mal Bärlauch gegessen habe geschweige denn selbst zubereitet habe. Perfekt zu den Frühlingsgefühlen habe ich das Menü etwas angepasst. Ich habe vielleicht schon irgendwann einmal erwähnt, dass meine Mama sich immer über selbstgekochte Menüs freut und ich ihr seit einigen Jahren zum Geburstag/Weihnachten/Muttertag/Mamatag oder sonstigen selbsterfundenen Anlässen, Menügutscheine schenke. (Ja, Gutscheine funktionieren bei uns. Bis jetzt wurden ALLE Gutscheine eingelöst! Und sie hat schon einige bekommen!)
Hier kommt die Vorspeise.

Freitag, 19. April 2013

Brokkoli-Pasta

Feine Gemüse-Pasta mit Käsesoße und auch noch mit Käse überbacken. Da kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen bei so viel Käse und feinen Zutaten. Außer dass man sich beeilen muss, denn zu warmen Temperaturen passt es nur ein bisschen ;-)

Dienstag, 16. April 2013

Nachgemacht: Vanille-Cupcakes

Die Vanille-Cupcakes von Penne im Topf haben mich so angelacht, dass ich sie gleich nachgebacken habe. Wie das bei Cupcakes nun mal so ist, waren sie sehr üppig, aber absolut lecker. Leider habe ich kaum ein Exemplar abgekommen, weil ich meine Eltern und Arbeitskollegen fleißig damit versorgt habe. Das heißt ich muss sie mal wieder machen ;-) Yummi!

Donnerstag, 11. April 2013

Macarons

Meine Mama war mal wieder zum Mädelswochenende in der Stadt und wir haben endlich eine perfekte Shopping-Lösung gefunden. Wir gehen ab sofort nur noch Geschirr und Küchensachen shoppen. Das ist toll. Man muss seinen Shoppingfrust nicht mit gutem Essen runterschlucken und von einem Laden zum anderen jagen. Stattdessen genießt man ein fantastisches Essen ohne Zeitdruck und schlechtem Gewissen, weil man dann vielleicht nicht mehr in die Hosen passt, die man sowieso nicht findet. Und man muss eher mit der Frage kämpfen, welche Backform doch absolut übertrieben ist.
Wie ihr sehen könnt wohnt nun eine tolle Glasetagere bei mir. Sieht sie nicht hübsch aus?!
Eingeweiht hab ich sie mit Macarons. Das Rezept zu den Himbeermakrönchen habe ich aus der Serie Sweet and Easy - Enie backt.

Sonntag, 7. April 2013

Nudelsalat

Der Nudelsalat heißt zwar Kunterbunter Spaghetti-Salat, aber von Spaghetti keine Spur. Gut, okay, es sollten eigentlich Gabelspaghetti in den Salat, aber auch die gab es nicht im Supermarkt. Wie es kurz vor Feiertagen immer so ist, rennt jeder in den Supermarkt, als würde am nächsten Tag die Erde untergehen. (Gut, ich weiß, ich war auch da, aber wenn im Rezept was von Gabelspaghettis steht, sollte man schließlich alles dafür tun diese auch zu besorgen). Unabhängig davon habe ich nicht nur bei der Nudelauswahl Änderungen vorgenommen, sondern auch was das Dressing angeht. Aber ich habe einfach überlesen, dass Dickmilch quasi das gesamte Dressing ausmacht ;-D

Freitag, 5. April 2013

It's Tea Time

Ich habe vorher noch nie weder Scones gegessen oder gebacken. Da Donna Hay's Rezepte eigentlich alle perfekt sind, habe ich ihr blind vertraut und wurde auch nicht enttäuscht. Ich bin total begeistert, vor allem weil das Rezept total einfach und schnell zusammengerührt war. Statt Tee gab es bei mir Cappuccino. Yummi!

Mittwoch, 3. April 2013

I'm in (Cookie) heaven

Träumt ihr auch manchmal von Ben & Jerry's-Eis? Mit Cookie Dough? Wünscht ihr euch auch manchmal das perfekte Keksteigrezept um euch euer eigenes Ben & Jerry's zu kreieren? Ich bin angekommen! Dank Shelly von cookies & cups habe ich wunderbare (Chocolate Chip)Cookies gebacken. Für den Anfang habe ich mich erstmal nur an Kekse mit Smarties und Chocolate Chips gewagt, was kann dabei schon schief gehen ;-)
Sollte sich jemals wieder der Sommer in unser Land verirren, werde ich definitiv mit diesem Rezept mein eigenes Ben & Jerry's Cookie Dough-Eis kreieren.
Ohhhhhhh... Sommer beeil dich!!!
Übrigens waren alle Versuchspersonen hellauf begeistert und bereits nach einer minimalen Dosis süchtig.

Montag, 1. April 2013

Eeeenndlich!!!

Endlich gehört mit Jamie's 30 Minuten Menüs. Es hat lange genug gedauert, ich laufe schon seit Ewigkeiten um dieses Buch herum und endlich darf es bei mir einziehen. Der Osterhase hat es mir gebracht ;-) (Okay, ich geb's zu, es war meine Mama =) Danke Mama!) Leider war meine Zutatenauswahl nicht groß genug um mich an ganze Menüs heranzumachen, deshalb habe ich mich nur für ein "kleines Gericht" entschieden, Orecchiette mit Brokkoli. Ohhhhhh ... sooo gut. Ich habe auch gaaanz viel Knoblauch verwendet und hätte die Soße fast am liebsten roh genascht. Ich liebe Knoblauch. Ich freue mich schon auf die anderen leckeren Rezepte, hoffentlich als Menüs.