Donnerstag, 11. April 2013

Macarons

Meine Mama war mal wieder zum Mädelswochenende in der Stadt und wir haben endlich eine perfekte Shopping-Lösung gefunden. Wir gehen ab sofort nur noch Geschirr und Küchensachen shoppen. Das ist toll. Man muss seinen Shoppingfrust nicht mit gutem Essen runterschlucken und von einem Laden zum anderen jagen. Stattdessen genießt man ein fantastisches Essen ohne Zeitdruck und schlechtem Gewissen, weil man dann vielleicht nicht mehr in die Hosen passt, die man sowieso nicht findet. Und man muss eher mit der Frage kämpfen, welche Backform doch absolut übertrieben ist.
Wie ihr sehen könnt wohnt nun eine tolle Glasetagere bei mir. Sieht sie nicht hübsch aus?!
Eingeweiht hab ich sie mit Macarons. Das Rezept zu den Himbeermakrönchen habe ich aus der Serie Sweet and Easy - Enie backt.

Zutaten für Macarons:
  • 80 g Mandelstaub
  • 100 g Puderzucker
  • 70 g Eiweiß (2 Eiweiß), 2 Tage vor Zubereitung trennen und Eiweiß im Kühlschrank aufbewahren
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • rote Lebensmittelfarbe (Pulver oder Paste, nicht flüssig)
  • Himbeermarmelade
Zubereitung:
  1. Den Puderzucker und den Mandelstaub miteinander in einer Schüssel vermengen.
  2. Die Mandel-Puderzucker-Mischung durch ein feinmaschiges Sieb sieben und grobe Mandelstückchen entfernen.
  3. Das Eiweiß und eine Prise Salz mit dem Handrührgerät höchster Stufe aufschlagen.
  4. Wenn der Eischnee beginnt weiß und schaumig zu werden, langsam den Zucker hinzufügen und weiterschlagen bis der Eischnee steif und glänzend ist.
  5. Die Lebensmittelfarbe hinzufügen und noch einmal kräftig mixen.
  6. Die Mandel-Puderzucker-Mischung zuerst vorsichtig mit einem Plastikspatel unter den Eischnee heben. Dann noch einmal einige kräftige Schlägen ein wenig Luft aus der Masse schlagen. Die Masse sollte cremig und glänzend sein. 
  7. Den Teig nun in einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle füllen und auf mit Backpapier aufspritzen (für Classic-Größe ca. 4cm groß, für Mini ca. 2cm groß).
  8. Die Bleche nun für ca. 1 Std. beiseite stellen und an der Luft vortrocknen lassen. Es muss sich eine dünne Haut auf den Macarons bilden, so dass kein Teig mehr am Finger kleben bleibt, wenn man die Macaron-Oberfläche berührt.
  9. Macarons bei 130°C für ca. 12 bis 14 Min im vorgeheizten Umluft Ofen backen.
  10. Himbeermarmelade mit einem kleinen Schuss Zitronensaft aufkochen. Abkühlen lassen bis sie leicht zu gelieren beginnt.
  11. Nach dem Backen die Macaron-Schalen auskühlen lassen. Und mit der Marmelade befüllen.
Quelle: Sweat & Easy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen