Montag, 27. Mai 2013

Pasta mit grünen Bohnen

Man könnte meinen ich koche gar nichts mehr so selten ich mich hier zur Zeit sehen lasse. Tatsächlich gibt es gerade nicht viele aufwendige oder "große" Gerichte, denn ich bin mit Uni, Arbeit und Magisterarbeit (keine Lust!!!) genug eingebunden. Brainfood braucht man aber zwischendurch trotzdem und so gibt es sommerliche (ich weiß, Sommer? Was ist das?) Pasta mit Kirschtomaten, grünen Bohnen und Speck.

Zutaten für 4 Personen:
  • 400 g Spaghetti
  • Salz
  • 450 g grüne Bohnen
  • 2 Schalotten
  • 100 g durchwachsener Speck
  • 250 ml Rama Cremefine zum Kochen (Tomaten und Ricotta)
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 400 g Cherry-Tomaten
  • Pfeffer
  • Zucker
Zubereitung:
  1. Spaghetti in Salzwasser bissfest garen. 
  2. Bohnen in kochendem Salzwasser ca. 3 Min. blanchieren abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Schalotten fein würfeln. Speck in Streifen schneiden. Cherry-Tomaten halbieren. 
  3. Speckstreifen bei mittlerer Hitze in der Pfanne ausbraten. Schalotten dazugeben und anbraten. Bohnen dazugeben, kurz mitdünsten. Cremefine und Brühe in die Pfanne gießen und aufkochen. Evtl. mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. 
  4. Zum Schluss Cherry-Tomaten und Nudeln dazugeben und mischen. 
Anstatt der Cremefine habe ich Sahne, Tomatenmark und etwas Ricotta verwendet.

1 Kommentar:

  1. Ah, du machst von §8 unserer Magisterarbeitszeit-Vereinbarung Gebrauch. Wir werden demnach wohl demnächst zu süßeren Stimmungsdrogen greifen müssen. Die auf Kaffee basierenden Getränke scheinen nicht mehr ausreichend. ;-)

    Aber dein Nudelrezept sieht auch gut aus. Das merk ich mir!

    Viele Grüße
    Die Motivationsbeauftragte

    AntwortenLöschen