Donnerstag, 27. Juni 2013

Pfirsich im Curry

Ich liebe Pfirsiche! Sie gehören zu meinen absoluten Favoriten. Die hübschen Schätzchen haben nur einen Haken. Ich bin allergisch gegen sie. Sehr traurig aber leider wahr. Nach ein paar Bissen bin ich für den Rest des Tages nicht mehr ansprechbar, da ich mich in Gesellschaft von Taschentüchern aufhalte und alle 2 Sekunden lautstark zu niesen anfangen muss. Manchmal kann ich aber nicht anders und muss es einfach riskieren.
Es gibt aber eine Möglichkeit, die uns erlaubt unsere Liebe doch auszuleben, nämlich wenn die Pfirsiche geschält und noch besser gekocht sind. Deshalb ist das Pfirsich-Fisch-Curry diesen Sommer zu einem sehr guten Freund geworden. Schließlich hat es uns wieder zusammengeführt. Lachs, Kokosmilch, Chili und Pfirsiche, einfach eine gelungene Kombination. 

Zutaten für 4 Personen:
  • 400 g Fisch (Wels, Lachs oder was euch sonst schmeckt)
  • 3 EL Sojasoße
  • 1 EL Limettensaft
  • Salz, Pfeffer
  • Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Kokosraspel
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 EL Curry
  • 1 Chilischote
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Pfirsiche
Zubereitung: 
  1. Den Fisch säubern und in Stücke schneiden. Mit Sojasoße, Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen. 
  2. Etwas Ingwer schälen und raspeln. Die Knoblauchzehen fein hacken. Chili entkernen und fein schneiden. 
  3. Alle Zutaten bis auf die Pfirsiche entweder im Dampfgarer im ungelochten Garbehälter bei 100°C 10 Min. garen oder aus Alufolie und Topf einen Garbehälter basteln und 15-20 Min. garen.
  4. Die Frühlingzwiebeln in feine Ringe schneiden, Pfirsiche schälen und in Stücke schneiden. Zu dem Fisch geben und zusammen weitere 5 Min. garen. 
  5. Mit Reis servieren. 
Quelle: Dampfgaren von Miele

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen