Samstag, 30. November 2013

Hähnchen Piri Piri-Menü

Hier gibt es mal wieder ein Menü von Jamie Oliver. Piri-Piri-Hähnchen mit Kartoffeln, Süßkartoffeln und Feta und Blätterteigtörtchen. Eine scharfe Sache das Menü. Die Piri-Piri-Soße hatte es wirklich in sich, mag aber auch daran liegen, dass ich mit Chilis immer seeehr großzügig umgehe. Die Kartoffeln und Blätterteigtörtchen waren auch sehr gut, allerdings vor allem die Törtchen am Schluss sehr mächtig. Wie immer aber ein tolles Menü. 

Zutaten für Piri-Piri-Hähnchen:
  • 4 Hähnchenoberschenkel mit Knochen und Haut
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 6 Zweige Thymian
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1-2 Chilischoten
  • 2 Zitronen
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 EL Pimenton
  • 4 EL Weißweinessig
  • 2 EL Worcestersoße

Zubereitung Piri-Piri-Hähnchen: 
  1. Fleisch mit der Hautseite nach unten auf ein Brett legen und mehrmals einschneiden. Mit Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern. Mit der Hautseite nach unten in die noch nicht heiße Grillpfanne legen. Sobald die Unterseite goldbraun ist, wenden. 
  2. Zwiebel grob hacken. Mit Knoblauch, Chili, Schale beider Zitronen und Saft von 1 Zitrone, Basilikum und übrigen Zutaten und je 1 kräftigen Prise Salz und Pfeffer glatt mixen. 
  3. Paprika in breite Streifen schneiden und in die Grillpfanne geben. Hitze auf mittlere Stufe stellen; Paprika mehrmals wenden. 
  4. Piri-Piri-Sauce in eine Bratform gießen, Schenkel und Paprika in die Form geben und Thymianzweige darauflegen. Im Ofen Mitte bei 200°C backen. 
  5. Hähnchen auf die oberste Schiene stellen und in 10  Min. fertig garen. 
Quelle: Jamie Oliver. 30 Minuten Menüs

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen