Freitag, 20. Dezember 2013

Mürbe Taler

Letztes Jahr habe ich von Charlotte einige Kostproben aus ihrer Weihnachtsbäckerei bekommen. Darunter waren auch diese Orangentaler, von denen ich absolut begeistert war. Obwohl ich dieses Jahr weder Zeit noch richtig Lust hatte Weihnachtsplätzchen zu backen, konnte ich mich nicht ganz davor drücken und habe schließlich doch ein paar gezaubert.

Zutaten:
  • 180 g weiche Butter
  • 120 g + 4 EL Zucker
  • 150 g Mehl
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 40 g Speisestärke
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
Zubereitung: 
  1. Mehl mit Mandeln, Salz und Stärke mischen. Orange heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale abreiben und den Saft einer halben Orange auspressen.
  2. Butter und Zucker schaumig schlagen. Orangenschale und Orangensaft unterrühren. Die Mehlmischung unterheben. Den Teig halbieren (bzw. dritteln) und jeweils zu einer Rolle (etwa 5 cm Durchmesser) formen.
  3. 4 EL Zucker und Zimt mischen. Die Teigrollen im Zimtzucker wälzen und andrücken. Rollen in Frischhaltefolie wickeln und etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Teigrollen in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf die Backbleche verteilen. (Genug Abstand halten!) 
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 180ºC ca. 10-12 Minuten backen.
  6. Plätzchen aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und anschließend die Ränder im übrigen Zimtzucker wälzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen