Montag, 3. März 2014

Macarons 2.0

Nachdem ich mit Charlotte in München bei der Macaron-Prinzessin zu Gast war und ich zum ersten Mal "richtige" Macarons probiert habe, musste ich feststellen, dass sie eigentlich ganz anders und auch doppelt so gut schmecken sollten. Das kleine Macaron-Schlößchen in der Landeshauptstadt ist wirklich ein kleines Backparadies und man möchte sich eigentlich durch alle bunten Macarons probieren. Aber bei der großen Auswahl ist das vermutlich keine so gute Idee... zumindest nicht auf einmal ;-)
Nachdem mein letzter Versuch sowohl optisch als auch geschmacklich nicht ganz so geglückt ist, habe ich mich noch einmal herangetraut in der Hoffnung, dass diesmal alles anders wird. Ich erspare euch die Details, aber es ging wieder was schief, diesmal wollte das Eiweiß nicht wo wie ich. Trotzdem habe ich mich nicht entmutigen lassen, denn an dem Tag musst einfach irgendetwas klappen, wenigstens die Macarons. Diesmal schmecken sie wenigstens viel besser. Beim nächsten Mal werden sie hoffentlich perfekt! ;-)

Zutaten für 15 Macarons:
  • 125 g Mandelmehl
  • 2 Eiweiß
  • Salz
  • 80 g Zucker
  • 40 g Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe (rote, blaue)
  • 1 TL Kakao
  • 75 g weiße Kuvertüre
  • 30 g Schlagsahne
  • 2 Tropfen Vanillearoma
Zubereitung: 
  1. Ofen auf 100°C (Umluft 75°C) vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen. 
  2. Eiweiß, 1 Prise Salz und Zucker mit dem Handrühren steif schlagen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Puderzucker darübersieben und Eischnee sehr steif schlagen. Mandeln unterheben.
  3. Die Masse dritteln. 1/3 mit roter Lebensmittelfarbe rosa färben, 1/3 blau färben und unter das letzte Drittel Kakao heben. Getrennt in je einen Einmalspritzbeutel mit Lochtülle füllen.
  4. Auf das Backblech ca. 30 gleich große Tuffs spritzen. Im heißen Ofen 30-40 Min. trocknen lassen. Die Oberfläche sollte trocken, die Unterseite noch klebrig sein. Macarons auf dem Backpapier auskühlen lassen. 
  5. Für die Ganachefüllung Kuvertüre in der Sahne im heißen Wasserbad vorsichtig schmelzen. Im Kühlschrank auskühlen lassen. 
  6. Ganache mit Arome cremig aufschlagen und mit einem Spritzbeutel auf die Macarons spritzen. Die Macarons zusammenkleben. 
Quelle: lecker.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen