Montag, 10. März 2014

Zitronige Sahnesoße

Lachs ist eine feine Sache, aber leider ist mein Liebster nicht der gleichen Ansicht. Mit Zitronen hat er es leider ebenso wenig. Wie ihr euch vorstellen könnt, ist die Zitronen-Lachs-Sauce also absolut überhaupt nichts für seinen Geschmack. Da ich selbstverständlich weder auf Lachs, Zitrone oder Chili verzichten möchte, speichere ich solche speziellen Rezepte auf einer gesonderten Liste und packe diese aus, wenn ich abends einmal sturmfrei habe. 

Zutaten für 4 Personen: 
  • 100 g Räucherlachs
  • 300 g frischer Lachs
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 EL Butter
  • 250 g Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • evtl. Zitronenmelisse
Zubereitung:
  1. Den Räucherlachs in feine, nicht zu lange Streifen schneiden. Den frischen Lachs waschen, gut mit Küchenpapier trocken tupfen und klein würfeln. 
  2. Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und 1-2 EL Saft auspressen. Nach Belieben Frühlingszwiebel waschen, putzen und fein schneiden.
  3. die Butter in einem Topf zerlassen und die Frühlingszwiebel darin andünsten. Sahne dazugeben und in etwa 3 Minuten bei mittlerer Hitze cremig einkochen lassen.
  4. Den frischen Lachs untermischen und 1 Minute in der Sahne garen. Räucherlachs, Zitronenschale und -saft dazugeben und erwärmen. Sauce mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Melisse fein schneiden und über dem Lachs verteilen. Mit Nudeln oder Gnocchi servieren. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen