Montag, 7. April 2014

Gedämpfter Lachs auf asiatische Art...

... etwas optimiert. Nicht, dass das Original nicht auch absolut perfekt wäre, ist ja schließlich von Jamie ;-). Aber meine saisonal angepasste Variante mit Spargel ist auch nicht zu verachten...
Spargelzeit!!! Endlich ist es wieder soweit! Ich liebe Spargel! Besonders lecker finde ich übrigens das Dressing! Das gibt dem Ganzen den absoluten Kick!
Zutaten für 2 Personen:
  • 1 Handvoll Brokkoliröschen
  • 220 g Wasserkastanien
  • 2 Lachsfilets
  • 1 Handvoll Zuckerschoten
Für das Dressing: 
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 frische Chilischote
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 EL Sojasoße
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zitrone
Zubereitung: 
  1. Einen Topf zur Hälfte mit Wasser füllen und das Wasser bei starker Hitze zum Kochen bringen. Stielenden der Brokkkoliröschen abschneiden. Die Wasserkastanien in einem hitzebeständigen Durchschlag abgießen. Die Zuckerschoten hinzufügen. 
  2. Lachsfilets nach unten auflegen und den Brokkoli darüberstreuen. Den Durchlag mit Alufolie abdecken, dabei am Rand gut festdrücken, damit später der Dampf nicht austreten kann. 
  3. Durchschlag auf den Topf mit kochendem Wasser setzen und die Zutaten darin 8-10 Min. dämpfen bis der Fisch gar ist. 
  4. Für das Dressing Ingwer und Knoblauch schälen und in eine kleine Schüssel reiben. Chili und Frühlingszwiebel in feine Scheiben schneiden und mit der Sojasoße und dem Olivenöl gut vermischen. 
  5. Lachsfilet mit Wasserkastanien und Gemüse auf zwei Tellern anrichten. Das Dressing über den Lachs und das Gemüse geben. Mit der restlichen Zitronenhälfte servieren. 
Statt den angegebenen Gemüsesorten habe ich grünen Spargel und Tomaten verwendet, für die Frühlingsvariante. Von Wasserkastanien halte ich mich fern, da bin ich kein Fan ;-)

Quelle: Jamie Oliver, Jamies Kochschule

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen