Samstag, 14. Juni 2014

Gebackener Spinat mit Käsekruste

Spinat ist seit diesem Jahr eines meiner neuen Lieblingsgemüse. Ich bin fast wöchentlich bei meinem Gemüsemann und hole mir eine neue Packung von Popeyes Geheimwaffe. Dieses Mal kam der Spinat mit einer feinwürzigen Käsekruste als gebackener Spinat vom Blech aus dem Ofen in Begleitung von schicken Cocktailtomaten und einigen Pinienkernen. Ein bisschen Knoblauch darf natürlich nicht fehlen, da aber mein Halbvampir mitisst, musste sich der Knoblauch unter dem Spinat verstecken, was wunderbar funktioniert hat. Denn auch diesmal hat sich mein Halbvampir nicht beschwert. Scheinbar fällt es ihm nur auf, wenn ich alleine Knoblauch gegessen habe...

Zutaten für 6-8 Personen:
  • 3 kg Blattspinat
  • 8 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 80 g Pinienkerne
  • 250 g Mozzarella
  • 100 g geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung:
  1. Spinat putzen und waschen und in Salzwasser kurz blanchieren.
  2. Ein Blech mit 3 EL Öl einfetten. Ofen auf vorheizen (200°C Heißluft/ Ober-/Unterhitze 220°C).
  3. Knoblauch durch die Presse drücken und auf dem Blech verteilen. Blattspinat etwas ausdrücken, auf den Knoblauch geben und etwas andrücken. Mit Pinienkernen bestreuen, restliches Olivenöl daraufträufeln. 
  4. Mozzarella klein würfeln und mit dem Parmesan über dem Spinat verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kirschtomaten darauf verteilen und im Ofen ca. 15-20 Min. backen.  
Quelle: Dr. Oetker, Studentenküche, S. 33

Kommentare:

  1. Das klingt aber auch ordentlich nach Knoblauch ;-) und sieht (auch deswegen) super lecker aus :-)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh jaa... ich liebe Knoblauch auch wahnsinnig, deshalb ein perfektes Rezept für mich! Da schmeckt alles gleich nochmal so gut! ;-)

      Liebe Grüße
      Sugarbaby

      Löschen