Samstag, 7. Juni 2014

Vollkorn-Nuss-Brot

Brot und Semmeln vom Bäcker schmecken mittlerweile ja leider einfach nur nach Schaumstoff. (Ein besserer Vergleich fällt mir gerade nicht ein). Deshalb spitze ich bei einem guten Brotrezept immer sofort die Ohren bzw. habe ich meinen Finger im Anschlag, damit ich sofort das vielversprechende Brotbild auf meiner Pinnwand fixieren kann. So habe ich nämlich das hervorragende Vollkorn-Nuss-Brot entdeckt und auch gleich spontan gebacken. Da die Backaktion wirklich sehr spontan war - Gesehen. Gepinnt. Gebacken. - Musste ich die Chia-Samen leider weglassen, denn die wohnen noch nicht in meinem Vorratsschrank... noch nicht. Aber auch ohne Chia war das Brot ein Traum!

Zutaten für 1 Kastenform:
  • 150 g Dinkelmehl Typ 1050
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 250 g Weizenmehl
  • 50 g gehackte Haselnüsse
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 1 TL Chia-Samen
  • 2 TL Salz
  • 140 g gemischte Saaten (Sonnenblumen-, Kürbis- und Pinienkerne)
  • 6 EL Balsamico-Essig
  • 400 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel Hefe
Zubereitung: 
  1. Alle Zutaten bis auf die Hefe in eine Schüssel geben, Hefewürfel reinbröseln und mindestens 5 Minuten von der Küschenmaschine kneten lassen. 
  2. Eine Kastenform (28cm) leicht einfetten. Die Teigmasse in die Kastenform geben und anschließend auf mittlerer Schiene in den kalten Backofen stellen. Für 70 Minuten bei 200°C Ober- Unterhitze backen. 
  3. Das Brot kurz in der Form ausdampfen lassen, herauslösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Kommentare:

  1. Ach das ist ja cool!!! Freut mich sehr, dass es dir schmeckt!!!!! Sieht auch fabelhaft aus �� Wünsche dir ein schönes Wochenende und lieben Gruß
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir!
      Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      Sugarbaby

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen