Sonntag, 10. August 2014

Johannes


Ich habe jetzt meine eigene Gemüsekiste! :-) Das tolle an dieser Kiste ist, dass ich wöchentlich neu bestellen kann, aber nicht muss und auch keine Mindestbestellmenge oder ähnliches habe. Um die Lieferung muss ich mir auch keine Gedanke machen, denn Prince Charming bringt sie immer von der Arbeit mit :-) Die neue Kollegin ist nämlich glückliche (das nehme ich einfach mal ganz zuversichtlich an) Ehegattin eines Biobauern. Bei meiner ersten Lieferung habe ich neben Gurken, Tomaten und Eiern auch gleich mal die Obstfront getestet und Johannisbeeren mit auf die Liste gesetzt. Über Pinterest wurde ich auch gleich fündig, was ein leckeres Johannisbeersirup-Rezept anging. Der Sirup schmeckt absolut grandios und wird manchmal heimlich von mir pur gelöffelt. Wenn niemand hinschaut. Die Kombination aus säuerlichen Johannisbeeren und süßem Zuckerwasser schmeckt einfach toll. Sogar Prince Charming, der bei dem Verzehr der frischen Johannisbeer-Deko ulkige Grimassen verzieht, mag den Johannisbeersirup.
Da ich den Sirup aber nicht nur löffeln kann, habe ich meinem heißgeliebten Hugo einen Stammtischkumpel kreiert. Darf ich vorstellen: Johannes. Sehr lecker, der Knabe! :-)


Zutaten für 250 ml Sirup:
  • 200 g Johannisbeeren
  • 200 g Zucker
  • 200 g Wasser
  • Zitronensaft
Zubereitung: 
  1. Die Johannisbeeren vorsichtig waschen, trockentupfen und mit einer Gabel von der Rispe streifen. 
  2. Zucker mit Wasser und Zitronensaft aufkochen und etwa 5 Min. köcheln lassen. Vom Herd nehmen. 
  3. Die Johannisbeeren zum Zuckerwasser geben und mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. 4 Stunden abgedeckt ziehen lassen. 
  4. Nach 4 Stunden die Johannisbeeren durch ein Sieb streichen und den Sirup nochmals aufkochen. In heiß ausgespülte Flaschen füllen und verschließen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen